Maya Angelou's Leben ist eine Inspiration für jede Frau | Leben | 2018

Maya Angelou's Leben ist eine Inspiration für jede Frau

Dr. Maya Angelou in San Francisco, zur Zeit der Veröffentlichung von Ich weiß, warum der Vogel im Käfig singt, 1970. Foto, MayaAngelou.com

Es ist eine Schande, dass eine Person für uns zu pausieren und die Bedeutung und das Gewicht berücksichtigen muss ihrer Leben. Aber das ist vielleicht die Art und Weise, wie wir leben, immer vor der Gegenwart rastend und selten innehaltend, um diejenigen zu betrachten, die uns umgeben. Vielleicht ist das das letzte Geschenk, das wir der Welt anbieten; die Gelegenheit für diejenigen, die uns kannten oder wussten, dass wir sitzen und nachdenken und ihren Sinn für das Ziel erneuern.

Nimm das Geschenk, das der Dichter Maya Angelou, anbietet, der letzte Woche im Alter von 86 in ihrem Haus in North Carolina. Angelous Leben ist ein Beweis für die unendlichen Möglichkeiten, die in uns liegen, ungeachtet der Herausforderungen und Tragödien, die uns betreffen. Obwohl Oprah vor allem von Oprah, der Dichterin und Autorin von Ich weiß, warum der Caged Bird Sings genannt wurde, gelebt hat, war sie ein bemerkenswertes Leben, bevor sie Oprahs verdienter spiritueller Lehrer wurde.

Von ihrer Mutter als ein Kleinkind, Angelou und ihr Bruder wurden geschickt, um mit ihrer Großmutter väterlicherseits im noch getrennten und gefährlichen Süden zu leben. Im Alter von sieben Jahren wurde Angelou vom Freund ihrer Mutter sexuell missbraucht, ein Kindheitstrauma, das sie dazu brachte, ihre Sprache zu verlieren, bis sie 12 Jahre alt war.

Als Teenager wurde sie schwanger. Sie hatte das Kind, einen Jungen und unterstützte sich als Kellnerin. Sie wurde später in einen missbrauchenden Mann verwickelt, der sie so sehr schlug, dass sie fast starb.

Sie würden denken, diese Erfahrungen würden sie verbittert und klein erscheinen lassen, aber anstatt sie zu definieren, bewegte sie sich Vorwärts mit Mut und Sperma. Sie wurde Schriftstellerin und Redakteurin in Kairo und Ghana, sie wurde Sängerin und mischte sich mit Legenden wie Billie Holliday. Später wurde sie eine Bürgerrechtsaktivistin und freundete sich mit Malcolm X und Martin Luther King Jr. an.

Und das ist nur die erste Hälfte ihres Lebens.

Ihre Arbeit, die ihre berühmten Memoiren sowie Gedichtbände und anderes umfasst autobiographische Werke, verleiht ihrem wahrhaft einzigartigen Intellekt eine Stimme. Sie war weder bitter noch zornig noch überhitzt, sie besaß einen unendlich ruhigen und vernünftigen Geist.

Angesichts der Härten des Lebens war sie mutig und rebellisch, der ultimative Überlebende.

"Ich kann durch das, was mir passiert, verändert werden. Aber ich weigere mich, dadurch reduziert zu werden ", schrieb sie.

Noch inspirierender, sie lebte dieses Credo.

Schreiben Sie Ihren Kommentar