Marie Claire mag keine "Fetten", mehr tote Enten, und Rauchen erhöht das Risiko für Alzheimer | Leben | 2018

Marie Claire mag keine "Fetten", mehr tote Enten, und Rauchen erhöht das Risiko für Alzheimer

Sie haben vielleicht bereits von Dutzenden von wütenden Blogger über der Artikel Marie Claire kürzlich auf seiner Website , ob "Fatties" "ein Zimmer bekommen" sollen. In dem Stück grübelt die Kolumnistin Maura Kelly darüber, ob die beiden übergewichtigen Hauptdarsteller in der Show Mike & Molly auf küssen dürfen sollen Fernsehen . Kelly hat eine Menge lächerlich anstößiger Dinge zu sagen, aber dieses kleine Juwel reiht sich an die Spitze: "Ich denke, ich würde mich ärgern, wenn ich zwei Charaktere mit Rollen und Rollen von Fett sehen müsste, die sich küssen... weil ich würde Wenn ich ihnen dabei zusehen müsste, wie sie irgendetwas machen... "Es ist unnötig zu sagen, dass tausende von fröhlichen, molligen Frauen, und wahrscheinlich auch einige dünne, sich eingeschrieben haben, um sich über das Stück zu beschweren. Kelly hat sich entschuldigt und behauptet, dass ihre Unsensitivität auf einen persönlichen Kampf mit Magersucht zurückzuführen sei. Marie Claires Chefredakteurin hat sich jedoch entschieden, zu dem umstrittenen Artikel zu stehen und sagte den Medien, Kelly sei "Aufgeregt und bewegt von [der Öffentlichkeit] Antworten."

Der wahre Held im Film Hotel Ruanda ist in einen Terrorfall in seinem Heimatland verwickelt. Berichten zufolge wird Paul Rusesabagina von Ruandas Generalstaatsanwalt vorgeladen, um auf Ermittlungen zu reagieren, die darauf hindeuten, dass er an den terroristischen Aktivitäten beteiligt war, für die der Oppositionsführer Victoire Ingabire derzeit in Haft ist. Rusesabagina war das Thema des Oscar-nominierten Films Hotel Ruanda 2004, in dem berichtet, wie als Hotelmanager, Ruissbagina rettete mehr als 1.200 Menschen aus Ruanda 1994 Genozid.

Die Ente Todesopfer an den Fort McMurray Absetzteiche weiter steigen , wie Syncrude gestern bekannt gab, sind nun 350 Vögel gestorben und Suncor meldet 40 weitere. Die Zugvögel landeten am Montagabend auf Ölsandriesen der Syncrude. Die Teiche - eine Mischung aus Chemikalien und Kohlenwasserstoffen zur Trennung von Bitumen und Sand - sind giftig für Vögel und Vögel, die in den Teichen landen, müssen eingeschläfert werden. Tonkanonen und Radar werden verwendet, um Vögel fernzuhalten, aber Experten spekulieren, dass gefrierender Regen die Vögel zwang, in den mit Schlamm gefüllten Teichen zu landen.

Eine neue Studie hat ergeben, dass Rauchen im mittleren Lebensalter das Risiko, später an Alzheimer oder Demenz zu erkranken, mehr als verdoppelt [ ]. Bis jetzt ist der Zusammenhang zwischen Rauchen und Alzheimer unklar, da Raucher im Allgemeinen anderen Gesundheitsproblemen erliegen, bevor sie das Alter erreicht haben, in dem sich Alzheimer und Demenz typischerweise manifestieren. Diese große und langwierige Studie, die in Kalifornien gesammelten Daten von mehr als 21.123 Personen untersuchte, fand heraus, dass diejenigen, die zwei Packungen am Tag rauchen, das 2,14-fache Risiko der Demenz und 2,57-mal das Risiko haben, Alzheimer zu entwickeln. Forscher sagen, es ist der endgültige Beweis, dass das Rauchen große Schäden an Ihrem Gehirn sowie Ihrem Herz und Lunge verursacht.

Ein Mann, der 26 Jahre in einem B.C. Gefängnis wurde freigesprochen von allen 10 der sexuellen Anklagen, die ihn hinter Gitter gebracht haben . Ivor Henry wurde 1983 in drei Fällen wegen Vergewaltigung und siebenmal wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen, behielt aber trotz jahrzehntelanger Haft immer seine Unschuld bei. Die B.C. Das Berufungsgericht hob diese Anklage gestern wegen mehrerer Unregelmäßigkeiten in der Anklage auf, am eklatantesten, dass ein DNA-Test Henry als Verdächtigen schnell eliminiert hätte. Henry sagt, dass er nicht böse ist und dass sein Glaube an Gott und Ehrlichkeit ihn durch seine Zeit im Gefängnis brachte.

Schreiben Sie Ihren Kommentar