Makeover einer leeren Leinwand mit übrig gebliebener Farbe | Leben | 2018

Makeover einer leeren Leinwand mit übrig gebliebener Farbe

Machen Sie eine leere Leinwand mit übrig gebliebener Farbe

Sie Du musst kein Künstler sein, um in nur wenigen Minuten ein schönes Kunstwerk für dein Zuhause zu machen

Von Dayna Boyer und Andrea Ford; Fotografien von Joey Ryken

Werkzeuge und Zubehör:

• 1 leere Leinwand
• 2 kontrastierende oder ergänzende Farben
• 1 Blatt milar
• Allzweckmesser
• Schablone
• Farbschale
• Klebstoff
• Markierung

Anleitung:

1. Die Vorderseite und die Seiten der leeren Leinwand vollständig bemalen (drei Anstriche verwenden).

Tipp: Um eine gleichmäßige Deckung zu erreichen, einen Anstrich in die eine Richtung und den nächsten Anstrich in die andere Richtung streichen.

2. Die Schablone auf dem Milar-Blatt mit dem Marker umranden.

3. Platzieren Schneidebrett unter der Milar und Schneide die Schablone mit einem Messer aus.

Tipp: Wähle ein einfaches Design, weil die kleineren und komplizierteren Designs schwerer auszuschneiden sind.

4. Kleber auf die Schablone aufsprühen und auf die Leinwand legen.

5. Beginne zu streichen.

Tipps:
Verwende einen Pinsel anstatt einer Rolle, um eine gleichmäßige Deckung zu erreichen.
Alte Farbe neigt dazu, zu kommen dick, also etwas Farbverdünner hineinmischen.
Je höher der c in Lackfarben können Sie mehr Lacke benötigen.

6. Schälen Sie die Schablone ab, sobald die Farbe trocken ist.

7. Ihr Projekt ist nun abgeschlossen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar