Liebe, die Sprache zu lernen | Andere | 2018

Liebe, die Sprache zu lernen

Letzte Woche war ich in San Miguel und Mexico City - eine Mischung aus Business und Vergnügen, die WiFi-Cafes trifft und am Tag Interviews arrangiert, um auf dem Laufenden zu bleiben. Am späten Nachmittag schließe ich meinen Laptop und treffe mich mit Freunden, um reichhaltiges Bio-Eis zu genießen (Cardomom mit einem Hauch von Schokolade und Kaffee war mein Favorit), ein Spiel mit Karten und ein paar Gläser Tequila mit Limette, während die Sonne unterging, eine Pause für Siesta und dann auf die Fersen für eine Nacht in der Stadt .

Die Kommunikation mit Menschen war hart, aber seltsam befriedigend. Ich nahm ein Semester Spanisch an der Universität, und fast alles, was ich lernte, wurde schnell vergessen. Ich ging mit dem Wissen davon, wie ich "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke", "mehr Kaffee, bitte" und "Hamburger" sagen konnte. Im Laufe der Jahre habe ich ein paar zusätzliche Worte gefunden und Phrasen - "Ich weiß nicht" hat sich als besonders nützlich erwiesen - und obwohl ich mich selten durch eine Interaktion auf Spanisch durcharbeiten kann, ohne zu zeigen und zu zucken und achselzuckend zu starren, bin ich immer noch sehr glücklich, einen Kommunikationsversuch zu machen in einer anderen Sprache.

Das Gleiche gilt für Französisch. Auch wenn mein Französisch ungeschickt und begrenzt ist, begeistert es mich zu keinem Ende, um etwas davon zu nutzen. Und je länger ich an einem französischsprachigen Ort bleibe, desto mehr Vokabeln kommen zu mir zurück und ich finde es leichter und einfacher - wenn auch immer noch nicht einfach - Dinge in Frankreich zu verwirklichen. Mein Menü Französisch zu lesen ist jetzt ziemlich gut, und ich arbeite an meinem Einkaufen Französisch und Französisch zu trinken - die besser werden. (Obwohl ich immer noch keine Ahnung habe, warum niemand in der ganzen Stadt Paris im Oktober bereit zu sein schien, mir einen Wodka-Soda zu servieren und bot mir statt dessen ein Glas Côtes du Rhône an, das vielleicht das Gegenteil von Wodka ist ich werde auf meiner nächsten Reise auf den Grund gehen.)

Ich bin mir nicht sicher, was es bedeutet, eine andere Sprache zu sprechen - wenn auch stille - das macht mich so glücklich. Vielleicht ist es das Gefühl der Möglichkeit - wenn Sie lernen können, mit Menschen zu kommunizieren, die kein Englisch sprechen, dann wurde Ihr Horizont sofort erweitert. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich respektvoller fühle und die Menschen in nicht englischsprachigen Ländern nicht dazu zwingt, mit Ihrer Sprache zu arbeiten statt umgekehrt. Oder vielleicht ist es nur, dass es eine lustige kleine Herausforderung ist, die mein Herz ein wenig rasen lässt, während ich einen genauen Satz in meinem Kopf ausarbeite, bevor ein Kellner auf meine Seite des Tisches kommt.

Schreiben Sie Ihren Kommentar