Lebe und lerne Fay Weldon: Sei kühn in deinen 70ern | Gesundheit | 2018

Lebe und lerne Fay Weldon: Sei kühn in deinen 70ern

Ich hatte ein Baby "unehelich", als ich war 22, verheiratet mit 26, dann mit 33 und wieder mit 63 Jahren. Maritanisch gesehen war es nicht gerade ein festes Leben, aber ich bereue es nicht. Alle Erfahrung ist wertvoll - und ich bin ein Schriftsteller. Obwohl ich es mir wünsche, wenn ich zurückblicke, hatte ich früher gelernt, dass Männer auch Emotionen haben. Ich wuchs in einer rein weiblichen Familie auf und ging in die Schule für alle Mädchen. Ich wuchs auf und dachte, dass Männer seltsame, fremdartige, exotische Wesen ohne Gefühle sind. Ich muss in jungen Jahren ein Monster sein. Gleichzeitig schien es mir ein großer Luxus zu sein, zu heiraten und mit einem Mann im selben Bett zu schlafen, den ich immer suchte. Leg es auf meine Generation und meine Erziehung an.

Aber du lebst, du lernst, du kommst zu Schlüssen. Und wenn ich der Tochter Ratschläge geben sollte, die ich nie hatte - ich habe vier Söhne -, würde es in diese Richtung gehen: Da die Dinge, die du am meisten bereue, die Dinge sind, die du nicht getan hast, nicht die Dinge, die du getan hast. Habt das Baby, geht zu den Galapagos, holt eure Brüste, schlaft mit eurem Chef, zieht mit dem Postboten ein - was auch immer. Verbringe kein Alter damit zu jammern, "Wenn ich nur hätte." Je weniger du sicher spielst, desto reicher dein Leben - und nach allem, was du weißt, wird der Postbote sowieso im Lotto gewinnen. Es ist nie klar, was als nächstes passieren wird.

Sei mutig, sei kühn, wie das Märchen sagt, aber nicht zu fett. Holen Sie so viel Sex, wie Sie anständig können. Es ist gut für dich. Aber kümmere dich um deinen Ruf. Leute bemerken es. Wenn du jung und verliebt bist und auf dem Parkplatz mit dem Freund deiner besten Freundin bist, denkst du, du bist unsichtbar. Du bist nicht.

Wenn du heiraten willst, tu es aus Liebe, nicht aus Geld. Geh nicht mit jemandem zusammen, nur um die Miete und die Rechnungen zu teilen, oder, wie nicht, wirst du verletzt, allein, ohne Dach und schwanger, während er mit dem Computer davonläuft. Niemand ist vernünftig, geschweige denn du. Und immer daran denken, Babys brauchen Väter. Wenn Sie keins zur Verfügung stellen, wachsen die Babys auf, um sich zu beschweren. Kinder beschweren sich trotzdem, aber geben Sie ihnen so wenig wie möglich.

Versuchen Sie nicht, jemanden von der Arbeit zu heiraten. Sie werden dir ähnlich sein, und einer von euch wird die Beförderung bekommen und einer von euch wird es nicht tun. Dann wird es Ärger geben. Herkömmliche Weisheit schlägt vor, dass Sie jemanden wie Sie wie möglich heiraten sollten, aber wenn Sie das tun, werden Sie nur gelangweilt und wollen eine Veränderung. Die Natur schlägt vor, dass Sie sich für Ihr Gegenteil entscheiden, indem Sie das optimale Mischen der Gene suchen. Lass die Natur ihren Weg gehen: Die Babys sind besser.

Natürlich musst du nicht heiraten oder Babies bekommen, aber wenn Frauen in die 50er und 60er Jahre kommen, wünschen sie sich, dass sie es haben. Sie gehen in "wenn nur" -Modus, bereuen die Männer, die sie abgewiesen haben, die Babys, die sie nicht hatten, in ihren 20ern. Sei also nicht zu wählerisch, zu vorsichtig. Und wenn alles schief geht, hast du immer noch deine Freunde. Kultiviere sie und hege sie.

Warnung: Versuche, mit deiner Mutter gute Beziehungen zu haben. Sie hat das Beste getan, was sie für dich tun konnte. Sie hat dich sehr geliebt, als du geboren wurdest. Wenn sie stirbt, wenn du immer noch streitest, wirst du ein echtes Problem mit Reue haben.

Ich habe den Rat meiner Mutter nicht mehr beachtet, als du von mir akzeptierst. Also lass mich dich mit diesem einen Verständnis verlassen: Wenn du ein einzelnes dunkles Kleidungsstück mit der weißen Wäsche reinlegst, wird alles grau. Das ist immer wahr.

Fay Weldon, 79, ist ein Romancier, dessen neues Buch, Kehua! , von Corvus veröffentlicht wird.

Schreiben Sie Ihren Kommentar