Erfahren Sie mehr über Geocaching | Gesundheit | 2018

Erfahren Sie mehr über Geocaching

Haben Sie Probleme, motiviert zu werden? Versuchen Sie Geocaching, ein High-Tech-Spin auf der altmodischen Schatzsuche. Alles, was Sie brauchen, ist der Durst nach draußen und ein globales GPS (Global Positioning System).

Geocaching - "Geo" für Geografie und "Cache" für versteckte Container - ist bei Wanderern, Wanderern und Wanderern enorm beliebt Familien, weil es eine nicht wettbewerbsfähige Aktivität im Freien ist, die gewöhnliches Wandern in ein Abenteuer verwandelt.

"In der Natur zu sein hilft, Stress abzubauen und beruhigt mich", sagt Janet Ham aus St. Catherines, Ontario, die mit ihr geocachiert Ehemann und vier junge Töchter. "Und es hat uns zu so vielen Orten geführt, die wir nie gesehen hätten."

Wie viele Eltern versuchen die Hams, die Fernsehzeit ihrer Kinder zu begrenzen und sind immer auf der Suche nach Aktivitäten, die sie alle als Gruppe genießen können. "Ich liebe die langen Wanderungen, die uns alle ein bisschen Bewegung bringen und aus dem Haus", sagt Ham. "Wir sehen immer etwas Interessantes, wie einen anderen Käfer, ein Reh, einen lustig geformten Baum oder eine hübsche kleine Brücke."

Wie es funktioniert

Der Sport ist einfach. Geocacher melden sich bei geocaching.com an und geben die Postleitzahl der Region ein, die sie erkunden möchten. Die Website enthält Koordinaten und andere Informationen, z. B. ungefähre Zeit und Art des Terrains für Caches in diesem Bereich. Geocacher navigieren dann mit ihren GPS-Geräten zum "Cache", einem wasserdichten Behälter, gefüllt mit kleinen Schmuckstücken und einem Logbuch. Caches werden immer sorgfältig versteckt, wo sie für zufällige Passanten nicht sichtbar sind.

Versteckte Schätze sind überall

Caches verstecken sich überall um uns herum - es gab über 450.000 von ihnen in 222 Ländern in der letzten Zählung. Sie können zwischen Felsen, unter einem Baumstamm oder an einem Baum hängen. Sie sind auch in Einkaufszentren Parkplatz, an Telefonmasten und sogar an belebten Straßenecken versteckt.

Aber einen Cache zu finden ist nicht immer einfach. "Verworrene Setzlinge, ein Bach oder ein dichter Wald können Herausforderungen darstellen", sagt Scott Hewitt von der Manitoba Geocaching Association. "Trotz des Genies des GPS wird es dich nur innerhalb von 20 Metern von deinem Ziel erreichen."

Ham sagt, dass der Höhepunkt aller erfolgreichen Jagden die letzten frenetischen Minuten sind. "Wenn wir zu den Koordinaten kommen und die Mädchen anfangen, unter Steinen und Baumstämmen nachzuschauen und dann den Cache zu finden, schwöre es der ganzen Welt!"

So fangen Sie an

1. Kaufen oder leihen Sie sich ein Handheld GPS. Sie sind im Freien Läden wie Canadian Tire und Mountain Equipment Co-op erhältlich. Die Preise beginnen bei ungefähr $ 100. Sie müssen auch auf einen Computer zugreifen.
2. Melden Sie sich unter geocaching.com an, um mehr über den Sport zu erfahren und sich anzumelden (kostenlos). Geben Sie Ihre Postleitzahl für die Koordinaten der Caches in Ihrer Region ein. Mit einer optionalen Jahresgebühr von $ 30 erhalten Sie Zugriff auf weitere Informationen und Funktionen auf der Website.
3. Beginnen Sie mit der Auswahl eines einfachen Caches - sie sind nach Schwierigkeitsgrad eins bis fünf geordnet. Abwechselnd navigieren und rufen ("Wir sind 20 Meter östlich des Caches!").
4. Sobald Sie den Cache entdeckt haben, seien Sie diskret. Lassen Sie andere nicht in der Nähe (sie werden "geomuggles" genannt) entdecken, wenn sie nicht Teil des Spaßes sind. Nimm einen Gegenstand und ersetze ihn durch einen eigenen und unterschreibe das Logbuch.

Schreiben Sie Ihren Kommentar