Energiemangel kann genetisch bedingt sein. Aber es gibt eine Heilung... | Leben | 2018

Energiemangel kann genetisch bedingt sein. Aber es gibt eine Heilung...

Masterfile

Mach dich nicht fertig, wenn dein erster Instinkt nach einer langen Arbeitswoche ist um am Samstagmorgen im Bett zu bleiben, anstatt diese 7 Uhr Spin-Klasse zu nehmen, haben deine Freunde dich geärgert.

Ein allgemeiner Mangel an Energie ist vielleicht kein Spiegelbild reueloser Faulheit; es kann einfach das Ergebnis der Genetik sein. Oder eine neue Studie (über Die Daily Mail und LiveScience ) von Forschern der Medizinischen Fakultät der McMaster University in Hamilton, Ontario.

Die Studie, geleitet von Endokrinologen Dr Geoffrey Steinberg argumentiert, dass die Fähigkeit des Körpers, körperliche Anstrengungen zu unterstützen, von Genen beeinflusst werden kann, die das Vorhandensein eines natürlich vorkommenden Enzyms, der AMP-aktivierten Proteinkinase (AMPK), regulieren.

AMPK wird während des Trainings aktiviert und es fördert die Produktion von Mitochondrien, die unsere Zellen dazu bringen, sich zu bewegen und den Muskeln dabei zu helfen, Zucker in Energie umzuwandeln.

Für die Studie testeten die Forscher die Bewegungsdauer von zwei Gruppen von Mäusen. Bei einer Gruppe von Mäusen waren diese wichtigen Gene leicht beeinträchtigt, was sich auf die Menge der produzierten AMPK auswirkte, während die andere Gruppe dies nicht tat.

Nachdem die Mäuse auf ein Rad gesetzt wurden, um zu laufen, entdeckten die Forscher, dass die Mäuse mit einer gestörten genetischen Fähigkeit und weniger AMPK-produzierender Kraft leichter ermüdeten. Sie sind es leid, schnell zu rennen. Im Gegensatz dazu hatten die genetisch "normalen" Mäuse keine solche Beeinträchtigung. Sie konnten doppelt so lange ohne Ermüdung laufen.

Als die Forscher die Muskeln beider Mäusegruppen näher untersuchten, bemerkten sie, dass die genetisch beeinträchtigte Gruppe einen schwerwiegenden Nachteil in ihrer Fähigkeit hatte, Zucker in Energie umzuwandeln. Insbesondere hatten sie weniger Mitochondrien als die normalen Mäuse.

Mäuse sind keine Menschen, aber es gibt Anwendungen für Menschen, die mit ihrem Gewicht oder ihren Energieniveaus kämpfen, glaubt der Hauptautor der Studie.

Sagte Dr. Steinberg: "" Wenn Sie trainieren, bekommen Sie mehr Mitochondrien in Ihrem Muskel. Wenn Sie nicht trainieren, sinkt die Zahl der Mitochondrien."

Tatsächlich ist Bewegung ein natürlicher Weg, um das Energieniveau zu verbessern, während das ganze Wochenende auf dem Sofa sitzt, ist nur ein weiterer Weg, chronische Müdigkeit zu verewigen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar