Treten Sie mit Ihrer Junk-Food-Gewohnheit gegen Depressionen an | Gesundheit | 2018

Treten Sie mit Ihrer Junk-Food-Gewohnheit gegen Depressionen an

Wieder, Frank

Dieses gebratene Hühnchen könnte Sie runterziehen, sagen Forscher in Spanien. Sie fanden heraus, dass Menschen, die viel Fast Food und Junk Food essen, 37 Prozent häufiger Depressionen entwickeln als diejenigen, die nur selten das Menü bestellen. In der Tat, nach der Überprüfung der Essgewohnheiten von mehr als 8.900 Menschen ohne Vorgeschichte von psychischen Erkrankungen, Forscher festgestellt, dass das Risiko einer Depression steigt mit der Menge an Junk-Food.

Bottom line: Begrenzen Sie verarbeitet Fastfood so viel wie möglich - es wird Ihrer psychischen Gesundheit helfen. Was sind die besten guten Laune Lebensmittel? Versuchen Sie den mediterranen Ansatz: viel Vollkorn, öliger Fisch, Obst und Gemüse.

Schreiben Sie Ihren Kommentar