Jian Ghomeshis Entschuldigung war keine Entschuldigung | Nachrichten | 2018

Jian Ghomeshis Entschuldigung war keine Entschuldigung

Jian Ghomeshi verlässt mit seiner Schwester Jila Ghomeshi den Hof, nachdem er eine Friedensvereinigung unterzeichnet hat. Foto, The Canadian Press / Chris Young.

"Jeden Tag machte mir Mr. Ghomeshi innerhalb von drei Jahren klar, dass er mit mir und meinem Körper machen konnte, was er wollte. Er machte deutlich, dass er mich wiederholt erniedrigen und ungestraft davonlaufen könnte. "Gestern stand Kathryn Borel auf den Stufen vor einem Gerichtsgebäude in Toronto, in dem die letzte Anklage wegen sexuellen Missbrauchs gegen Jian Ghomeshi zurückgezogen worden war, und erklärte, wie es gewesen war arbeite als Produzent auf der CBC Radio Show Q . (Volle Enthüllung: Ich war ein gelegentlicher Beitrag zu Q während Ghomeshi Gastgeber war und weiterhin auf der neuen Inkarnation der von Shad veranstalteten Show erscheint.)

Da war die unangemessene Berührung und Sprache, sie sagte, aber auch die Erosion ihres Selbstwertgefühls, als der Gastgeber sie belästigte und ihre Vorgesetzten in die andere Richtung schauten. "Die unerbittliche Botschaft an mich, an meinen prominenten Chef und an die nationale Institution, für die wir gearbeitet haben", sagte sie, "war, dass seine Launen wichtiger waren als meine Menschlichkeit oder meine Würde." (Borels vollständige Darstellung dessen, was passiert ist zu ihr

Weitere Rubriken von Rachel Giese:
Hier brauchen wir geschlechtsneutrale Waschräume

"Ich hoffe, dein Freund schlägt dich." Der PSA jeder Mann, den du kennst, sollte sehen
Wegziehen ist keine Lösung für die Leute von Attawapiskat

Schreiben Sie Ihren Kommentar