Eine Kissenhülle mit Restfarbe aufpeppen | Leben | 2018

Eine Kissenhülle mit Restfarbe aufpeppen

Eine Kissenhülle mit Überresten aufpeppen paint

Verwandeln Sie einen langweiligen Kissenbezug in wenigen Minuten in ein einzigartiges Kunstwerk

Von Dayna Boyer und Andrea Ford; Fotografien von Joey Ryken

Werkzeuge und Zubehör:

• 1 Kissenhülle (Baumwolle oder Leinen)
• 1 Schablone
• Kleber
• Altes Schneidebrett (zum Einlegen in die Kissenhülle) it flat)
• Restfarbe
• Farbschale
• Kleine Rollenbürste

Anleitung:

1. Schneidebrett in die Kissenhülle einlegen, damit die Fläche beim Malen flach bleibt .

Tipp: Wählen Sie eine Kissenhülle, die aus einem dicht gewebten Stoff wie Leinen oder Baumwolle besteht, um ein Ausbluten der Farbe zu verhindern. Vermeiden Sie Polyester und Samt.

2. Kleber auf eine Schablone aufsprühen und auf die gewünschte Stelle auf der Kissenhülle legen.

3. Streichen Sie die Farbe an.

Tipp: Tupfen Sie Ihren Pinsel auf ein Papiertuch, um überschüssige Farbkleckse zu entfernen. Wenn Sie zu viel verwenden, läuft es unter der Schablone.

4. Ziehen Sie die Schablone langsam ab, wenn Sie mit dem Malen fertig sind. Warte nicht auf das Trocknen der Farbe.

Tipp: Für dieses Projekt haben wir die Schablone gekreuzt, um ein "X" auf dem Kissen zu erzeugen. Wenn Sie dies vorhaben, warten Sie, bis die erste Schicht getrocknet ist, bevor Sie darüber schablonieren.

5. Ihr Projekt ist nun abgeschlossen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar