Ist es unsere Schuld, dass die Dinge in Kanada teurer sind? | Geld & karriere | 2018

Ist es unsere Schuld, dass die Dinge in Kanada teurer sind?

Der kanadische Dollar sprang heute wieder an Wert. Bist du schon dabei zu pumpen? Ich bin nicht. Ich meine, wie aufgeregt kann ich werden, wenn ein aufsteigender Loonie nicht zu günstigeren Preisen im Laden übersetzt? Wir haben nicht nur Inflation, Kanadier zahlen immer noch mehr für amerikanische Waren, obwohl der Loonie seit 2009 30 Prozent gegenüber dem US-Dollar angestiegen ist.

Wir reden hier nicht von kleinen Preisdifferenzen - für einige High-Demand Dinge wie Bücher und mobile Geräte, zahlen wir satte 20 Prozent mehr, nach diesem Bericht von BMO Economics. Warum zahlen wir mehr?

Nun, anscheinend können wir uns (wenigstens teilweise) die Schuld geben. Laut Experten, die in dieser Geschichte von Die kanadische Presse zitiert werden, tendieren Kanadier nicht zum Vergleich wie Verbraucher in den USA. Stattdessen gehen wir einfach in unseren Lieblingsladen und kaufen was wir kaufen wollen - auch wenn es $ 10 billiger ist die Straße hinunter.

Eine große Botschaft - die Kosten von US-Waren werden in Kanada nicht sinken, bis wir unsere Einkaufsgewohnheiten ändern und Geschäfte mit den niedrigsten Preisen unterstützen. David Soberman, Marketingprofessor der University of Toronto, sagte in dem Artikel: "Für Verbraucher in Kanada, die bessere Preise erhalten wollen, müssen Sie alle Einzelhandelsgeschäfte überprüfen, in denen Sie das Produkt kaufen und den Laden, der es hat, bevormunden der niedrigste Preis ", sagte er.

Experten sagen auch, dass wir Kanadier bereit sind, weit zu reisen, um zu kaufen, was wir wollen - bis in die Staaten, wo wir Dinge wie Elektronik und Kleidung aufgreifen. Das sind keine Neuigkeiten. Es gibt Bustouren, die die Grenze zu Outlet Malls überschreiten. Und letzte Woche im Urlaub habe ich meinen beiden Kindern alle Sommerkleidung in Florida bei Target gekauft - für einen Bruchteil von dem, was uns ähnliche Artikel in Kanada gekostet hätten. In der Tat, wir budgetieren für solche Einkäufe jedes Mal, wenn wir in die USA reisen - es ist schwer, nicht von Preisen versucht zu werden, die so viel billiger sind als hier.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich der Schlussfolgerung zustimme, dass Kanadier nicht genug einkaufen. Manchmal ist es einfach unmöglich zu machen (Sie können diese Gap-Jeans beispielsweise bei Banana Republic nicht finden). Und es ist nicht so, als hätten wir überall in den USA die gleiche Menge an billigen Einzelhändlern. Ich bin gespannt, wie sich die kanadischen Target-Läden mit denen in den USA vergleichen werden.

Stimmen Sie zu, dass Kanadier nicht verlangen? niedrigere Preise beim Einkaufen?

Schreiben Sie Ihren Kommentar