Ist Untreue das neue voreheliche Geschlecht? | Sex & beziehungen | 2018

Ist Untreue das neue voreheliche Geschlecht?

Foto, Masterfile.

Die zeitgenössische "Sex-Heilerin" Esther Perel denkt, dass wir es falsch gemacht haben, wenn es um unsere Vorstellungen von Liebe, Ehe und Treue geht. Im Grunde sind wir in Verleugnung und sollten eine progressivere Sichtweise annehmen, die Untreue nicht als Aberration, sondern als notwendige Norm annimmt.

Ich weiß, was Sie denken: Das ist Fortschritt?

In einem Artikel für Slate führt die Autorin Hanna Roisin interessante Fragen und Antworten mit dem weltgewandten Therapeuten und Autor des Buches Mating in Captivity , das vorschlägt, dass Nordamerikaner phantasielos und straffällig sind, wenn es um außereheliche Affären geht sie im Kontext von "Verrat" und "Trauma", anstatt sie als die dynamische Reflexion eines Wunsches zu sehen, wirklich zu leben, was sie wirklich sind.

Nach Perel, zeitgenössische Ehe, unter den höheren sozialen Ordnungen sowieso, ist zu glücklich, zu zufrieden, zu langweilig, und wir alle wissen, wo all das "erstickende" Glück führt - richtig, direkt in die offenen Arme deines Tennistrainers, der mit dem Talent, dich wieder lebendig zu fühlen.

Viele Paare, argumentiert Perel, lieben sich, haben kein Ich In der Absicht, sich zu trennen, aber Dinge zu nutzen, um ihre Ehen wesentlich zu ergänzen - eure Vereinigung mag glücklich sein, aber ist sie perfekt? Unwahrscheinlich. Wenn dich also der Typ, der dich über den Sportboden angrinst, dich fühlen lässt, als wärst du die Person, die du am liebsten sein würdest, im Gegensatz zu der Mami / Frau-Drohne, die du geworden bist, warum nicht?

Monogamie Ein Grundsatz der Ehe ist etwas, was wir erneut untersuchen müssen, sagt Perel, der uns daran erinnert, dass vor einer Weile auch vorehelicher Sex verpönt war. Anstatt aus Ehrlichkeit eine Tugend zu machen, schlägt sie vor, dass ein Geheimnis, wie Untreue, letztlich ein Schutzakt sein kann. Der Drang, etwas zu sagen, wird jedoch als eine aggressive Sache charakterisiert, die Sie Ihrem Partner zufügen können.

Untreue, gut. Ehrlichkeit, schlecht. Hat jemand anderes das Gefühl, dass die Welt auf den Kopf gestellt wurde?

Perel verweist auf House of Cards 'fiktives Ehepaar, die Underwoods, als Beispiel für eine einzigartig unterstützende Union. Wenn Sie die Show nicht gesehen haben und nicht die Details der Underwood-Ehe kennen, dann wird der Vergleich fallen. Aber denken Sie an Claire und Francis als weißen Kragen, Bonnie und Clyde, die sich mit Paul und Karla vermischten. Kurz gesagt, es ist eine Union, die schwer von Dunkelheit ist und wenig Licht hat.

Obwohl Perel in gewisser Weise nur mit Ideen spielt, anstatt ihre Auswirkungen auf Herz und Verstand zu betrachten, kann ich nicht anders, als zu denken, dass wir uns jemals entscheiden sollten aus unseren selbstsüchtigsten Wünschen und Motiven bewusst Tugenden zu machen - und auf Kosten derer, die uns am meisten lieben - dann werden wir den Fortschritt nicht annehmen, sondern uns an altmodische Selbstsucht halten.

Schreiben Sie Ihren Kommentar