Grippe | Gesundheit | 2018

Grippe

Schüttelfrost, Halsschmerzen und schmerzende Muskeln; Symptome der Influenza oder "Grippe" sind ähnlich einer fiesen Kopfkälte, aber schwerer. Die Grippe ist eine häufige ansteckende Atemwegserkrankung, die hochgradig ansteckend ist und jährlich zwischen 10 und 25 Prozent der Kanadier betrifft. Jedes Jahr kursieren Stämme der saisonalen Grippe, die Menschen krank machen, und gelegentlich sind Menschen mit Stämmen wie der Schweinegrippe infiziert, die normalerweise keine Auswirkungen auf Menschen haben. Die meisten Menschen erholen sich von der Grippe innerhalb einer Woche bis zu zehn Tagen, jedoch haben Menschen über 65 Jahren oder mit chronischen Gesundheitsproblemen wie Krebs ein höheres Risiko für Komplikationen, einschließlich Lungenentzündung. In einigen Fällen kann die Grippe tödlich sein.

Influenza verursacht Das Grippevirus wird durch Niesen, Husten oder andere Aktivitäten verbreitet, die Tröpfchen des Virus in die Luft und auf häufig verwendete Objekte freisetzen.

Influenza-Symptome Die Influenza beginnt in Nase und Rachen. Die Symptome können einschließen: Kopfschmerzen; Schüttelfrost, Husten und Fieber (normalerweise hoch); Appetitverlust; Muskelschmerzen und Müdigkeit; laufende Nase, tränende Augen, Niesen und Halsschmerzen; Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Grippendiagnose / -tests Wenn Sie Grippesymptome haben, ist der letzte Ort, an dem Sie sein möchten, im Wartezimmer eines Arztes, aber wenn Sie betroffen sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Mit einem schnellen Influenza-Diagnosetest können die Ergebnisse in nur 30 Minuten fertig sein, obwohl sie manchmal falsch negative Ergebnisse liefern. Trotzdem kann Ihr Arzt die Grippe aufgrund Ihrer Symptome diagnostizieren. Für einen genaueren Test kann eine Krankenschwester oder ein Arzt Nase und Hals zum Testen abtupfen.

Influenza-Behandlung Menschen sind während ihres gesamten Lebens verschiedenen Grippeviren ausgesetzt, die einen gewissen Schutz vor ähnlichen Belastungen bieten können. Viel Flüssigkeit zu trinken, Schmerzmittel zu nehmen, um Fieber zu reduzieren und Ruhe zu bekommen, hilft die Symptome zu lindern. In einigen Fällen können verschreibungspflichtige antivirale Medikamente erforderlich sein, um die Erholung von den Symptomen zu unterstützen.

Influenza-Prävention Häufiges Händewaschen und der Grippeimpfstoff bieten laut der kanadischen Gesundheitsbehörde Schutz vor Grippe. Regelmäßige Reinigung und Desinfektion gemeinsamer Flächen zu Hause kann ebenfalls helfen, sich vor Infektionen zu schützen.

Externe Ressourcen
FluWatch

Schreiben Sie Ihren Kommentar