Saturday Night Witwen von Becky Aikman | Bücher | 2018

Saturday Night Witwen von Becky Aikman

Jeder erlebt Verlust, aber nicht jeder Trauerprozess folgt den vorgeschriebenen fünf Stufen. Was passiert, wenn dieses Modell nicht perfekt passt? Dort fand Becky Aikman sich, als sie in ihren 40ern verwitwet war. Unerwarteterweise erhielt Aikman eine Versammlung von gleichgesinnten "misfit" -Witwen, während er das Buch über das Trauern und das buchstäbliche Schreiben eines neuen Buches herauswarf. Hier teilt Aikman einige ihrer Entdeckungen mit .

Auf nicht suhlen: "Viele mögen denken, dass wir unsere Zeit zusammen weinten und traurig waren, während wir tatsächlich viel mehr Zeit mit Lachen verbrachten und Spaß haben. Es gab nicht viel Platz für Selbstmitleid. Es gab ein starkes Gefühl, dass wir vorwärts gehen wollten. Es ging nicht um Suhlen und Kummer - es ging um den nächsten Schritt."

Über die Widerstandsfähigkeit: " Wir fühlen uns mit der Vorstellung von Tod und Verlust so unbehaglich, dass wir es als unüberwindbar betrachten Vorfall. Aber es ist eine der häufigsten menschlichen Erfahrungen. Ich war überrascht, als Wissenschaftler, die Kummer studieren, mir gesagt haben, dass es viel typischer ist, dass jemand angesichts der Tragödie widerstandsfähig ist, als sich von ihm lösen zu lassen."

Alles Leben umfassen: " Früher war der Tod integriert natürlicher in das Leben. Je mehr der Tod weg von zu Hause kommt, in Krankenhäusern, vermittelt durch Institutionen, desto mehr Menschen finden ihn fremd und beängstigend. Ich selbst hatte nie viel über den Tod nachgedacht. So war ich vollkommen platt, als es in mein Leben trat. Es ist ein Grund, warum ich darüber schreiben wollte."

Schuldgefühle loslassen: " Anfangs fühlte ich mich schuldig, wenn ich Vergnügen hatte oder normal handelte. Es war eine große Erleichterung, als ich entdeckte, dass es sehr schwer ist, sich zu befreien, wenn man die ganze Zeit trauert. Es ist ganz natürlich, die Tiefen des Schmerzes zu spüren, und dann Humor oder Freude zu haben, nur um die Tiefen wieder zu spüren. Wenn du so weiter machst, werden die Tiefen allmählich weniger tief."

Zur heilenden Botschaft der Natur: " Auf einer privaten Kunstreise sahen wir eine Reihe chinesischer Aquarelle mit Lotusblüten. Sobald wir sie sahen, war unsere Verbindung zu ihnen klar: Sie blühen sogar im Schlamm, und die Idee, dass etwas Schönes aus etwas so Dunklem hervorgehen könnte, war für uns ein so kraftvolles Bild, und es ist es immer noch."

Auf das Recht auf Glück: "Trauer ist ein Prozess, Trost zu finden" ist ein Zitat, mit dem ich mich an George Bonanno hielt [ein Professor für Psychologie an der Columbia University und Autor progressiver neuer Studien über Trauer]. Es war beruhigend zu erfahren, dass niemand zu einem traurigen Leben verurteilt werden sollte, nachdem er jemanden verloren hat. Wir haben das Recht darauf zu arbeiten, in unserem Leben glücklich und erfüllt zu sein."

Saturday Night Witwen , Becky Aikman, $ 31. Verfügbar unter Indigo.ca und Amazon.de

Schreiben Sie Ihren Kommentar