Wie ein Jahr Sabbatical das Leben einer Frau verändert hat | Leben | 2018

Wie ein Jahr Sabbatical das Leben einer Frau verändert hat

Benefizierter Gründer Julie McClure; Foto von Erik Putz

Frau. : Julie McClure

Alter: 39

Beruf: Gründer von Benourished

Heimatstadt: Fredericton

lebt: Toronto

Julie McClure lebte und atmete die Ratte seit mehr als einem Jahrzehnt, Vermittlung High-Stakes-Angebote in der stressigen Welt des Investment-Banking in NYC Mit 34 Jahren änderte sich jedoch alles. Ausgebrannt von ihren zermürbenden 100-stündigen Arbeitswochen, ließ Julie die Aktentasche fallen und begann ein einjähriges Sabbatical nach dem Motto "Eat, Pray, Love ", um ihre Lebensfreude wiederzufinden. Fünf Jahre später und sie ist die Gründerin von

Benourished , einer kanadischen kaltgepressten Saft-, Rohkost- und Reinigungsfirma, auf die Mode-Experten und die Elite der Musikindustrie schwören. Ihr schlauer Platz bei Dragons 'Den im letzten Jahr brachte konkurrierende Angebote von Arlene Dickinson und Kevin O'Leary, was beweist, dass die 39-Jährige ihr unternehmerisches Vertrauen genießt. "Ich habe gehört, dass meine Grünkohlchips die besten in Nordamerika sind", sagt Julie. Wie geht es dann von Corporate Finance zu Superfood-Savant?

Für Julie begann die Reise mit einem Yogalehrer-Training in Maui, damals ein "intensives" Rohkost-Refugium in Palm Beach, Florida, wo sie von dem Wunsch überwältigt wurde, das Drehbuch über ihr Leben zu drehen. "Ich habe einen großen Vertrauensvorschuss genommen", sagt Julie, die vor vier Jahren am kanadischen College of Naturopathic Medicine in Toronto eingeschrieben war. Dort hatte sie den aha-Moment für Benourished. "Ich habe die Ernährung schon immer geliebt - ich habe vor dem Geschäft einen Abschluss in Biologie gemacht - aber ich konnte nicht alle Stücke für eine Karriere kartieren. Ein Pädagoge im Rohkost-Retreat sagte mir, ich solle einfach "den nächsten Schritt machen", und das habe ich getan."

Durch die Zusammenarbeit mit einem Team von ernährungswissenschaftlichen und botanischen Experten der Naturheilkundepraxis Toronto, Julie, jetzt zertifiziert Heilpraktikerin, hat eine brillante neue Karriere und Ernährungsphilosophie geschmiedet (und dabei ihre schwächenden Migräne gelindert). Sie macht Wellness auch bequem: Torontonians können ihre über-gesunden rohen Imbisse und verjüngende Säfte direkt zu ihren Türen geliefert bekommen oder gute Sachen vom benorished Speicher aufheben. Und Julie hofft, sie im nächsten Jahr in Städten in Kanada und den USA unterwegs zu sehen.

Sie kann nicht anders, als zu lachen, als sie sich an die Einführung ihres älteren Bruders in ihre grünen Säfte erinnert. "Mein Bruder Dan ging vorsichtig vor - er hatte eine Augenbraue hochgezogen und einen sehr skeptischen Gesichtsausdruck - aber er wurde schnell zum Konvertiten, als er fünf Pfund verlor und seine Energieniveaus besser wurden", sagt sie.

Das engmaschige McClures zog von Fredericton in einen Vorort außerhalb von Toronto, als Julie und ihr Bruder und ihre Schwester Teenager waren. "Ich liebte es, in Fredericton aufzuwachsen. Ich muss noch irgendwo in Nordamerika hin, wo die Leute freundlicher sind. Sie schätzen die Einfachheit des Lebens wirklich ", sagt sie. Und ihre Geschwister waren Julies größte Cheerleaders (sie zeigten ihre Unterstützung, indem sie all ihre Sour Cream und Onion Ring Kale Kickers aufkauften).

Julies überholter Lebensstil - viel mehr Yoga und Tennis, keine Fusionen und Übernahmen mehr - würde ihre sieben erfreuen -jähriges Selbst. "Seit ich in der 2. Klasse war, wollte ich immer Ärztin werden", sagt sie. Jetzt nutzt sie ihre Gesundheitschancen und Geschäftssinn, um Benorished zur ultimativen Lifestyle-Marke zu machen. Und sie macht es mit Stil: Das ist ein Yogi, den man in dehnbaren Hosen nicht in der Stadt herumlaufen sieht - denken Sie an Chloe Chunky-Heel-Booties und einen schicken Burberry-Graben.

"Die größte Herausforderung ist, alles zu tun, was ich will mach schnell genug. Du hast immer einen anderen Berg zu besteigen ", sagt Julie. Als nächstes bringt sie ihren laserähnlichen Fokus auf eine Fruchtsnack-Linie für Kinder und erweitert ihre gesunden Snacks für unterwegs.

Wenn es um Benoerished geht, bereue Julie nicht das Risiko, das sie nahm, um ihrem Traum zu folgen. "Es ist wunderbar, etwas zu schaffen und zu sehen, dass jemand davon profitiert. Meine Geschichte ist wirklich mit Menschen verbunden: Jeder hat eine Leidenschaft, sie müssen nur den Sprung machen."

Julies detaillierte Informationen

Der größte Fehler, den ich je gemacht habe, war... nicht für die Harvard Business School nach der Arbeit bei Morgan Stanley in New York. Ich denke, ich hätte die Erfahrung geliebt. Die Executive-Programme sind jetzt auf meiner Fünf-Jahres-Liste von "To-Dos." Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit für...

Reisen! Ich habe so viele Orte, die ich sehen und erforschen möchte. Das letzte Mal, dass ich die Beherrschung verlor, war...

vor langer Zeit. Es braucht mehr Energie als ich mir leisten kann - ich muss ruhig bleiben, um konzentriert zu bleiben und alles anzugehen, was ich brauche, um jeden Tag etwas zu erreichen. Mein Lieblingsmoment des Tages ist...

spät Nachmittag - es ist, wenn ich konsequent meine beste Energie weise bin. Ich lese gerade...

Steve Jobs von Walter Isaacson und Wild von Cheryl Strayed. Mein Lieblingszitat ist

... "Es zählen nicht die Jahre in deinem Leben, es ist das Leben in deinen Jahren" (Abraham Lincoln). Es spiegelt meine Lebensphilosophie wider. Fünf Dinge, auf die Julie nicht verzichten kann:

1. Burberry schwarzer Trenchcoat: "Es ist ein Klassiker und unentbehrlich für die Garderobe jeder Frau."
2.

Gee Beauty : "Meine Lieblingsboutique und Spa. Ich schwöre bei dem Dr. Who? Gesichts- und Lichtgrundierung. " 3. Eine tolle Skinny-Jeans: "Die Essenz meines Wochentags.

Current / Elliot und Rich & Skinny sind meine Favoriten." 4. Mein täglicher Liter grüner Saft: "Es ist der beste Weg, Entzündungen zu bekämpfen (die Wurzel des vorzeitigen Alterns)."

5. Familie: "Meine vertrauenswürdigsten Vertrauten und Unterstützung. Ich habe fünf wunderbare Nichten und Neffen, die mir viel Freude bereiten."

Schreiben Sie Ihren Kommentar