So gewinnen Sie Menschen in dieser Ferienzeit | Leben | 2018

So gewinnen Sie Menschen in dieser Ferienzeit

Machen Sie Ihre Freunde - und alle anderen! "Ich habe in meinem Leben einen fairen Anteil an sozialen Fehlern gemacht, deren Erinnerung mich (sogar Jahrzehnte später) erschaudern lässt. Und es sind nicht nur Fremde, Kollegen und Freunde, die ich unbeabsichtigt beleidigt habe. Ich habe im Laufe der Jahre auch Fehler mit der Familie gemacht. Ich habe mich selbst in mich aufgenommen, wenn ich aufopfern sollte. Ich habe über mich und meine eigenen Probleme gesprochen, als ich ein offenes Ohr und eine Schulter zum Anlehnen hätte anbieten müssen.

Oh, für eine Zeitmaschine, um zurück zu gehen und all diese Fehler zu korrigieren.

Mit dem Feiertage und ein neues Jahr am Horizont, habe ich geschworen, meinen sozialen Akt aufzuräumen. Ich werde mich mehr anstrengen, um ein besserer Freund, Verwandter und Kollege zu sein und damit aufzuhören, so viel über mich selbst nachzudenken und mehr darüber, wie ich anderen Menschen ein gutes Gefühl geben kann.

Ich bin jedoch damit beschäftigt, weniger zu sein selbstbestimmt und mehr Leute versiert.

Es fängt an mit meinem Ego zu verlieren - ein Vorschlag, den ich in

in einem kürzlich erschienenen Artikel fand, der sich darauf konzentrierte, zu lernen, wie man Menschen für sich gewinnen kann Wenn Sie einen Fehler oder einen Fehltritt machen, sagt Gastronom Danny Meyer in dem Artikel. Anstatt dich wieder hochzuziehen, wenn du dich dumm, dumm oder inkompetent fühlst (wenn du wie ich bist, wirst du dich vielleicht wundern, wenn du dich so fühlst), mache einen Witz oder bestätige deine Torheit direkt. Es ist ein menschlicher Moment, der dich zu anderen Menschen reizen wird. Wenn nicht, müssen sie vielleicht mehr darüber nachdenken, wie sie auch noch mehr Leute lernen können.

Ein weiterer Ratschlag, der herausstach, war, einen Curveball in ein Gespräch zu werfen, das von den Schienen verschwunden ist. Das passiert mir häufig. Ich werde ein wichtiges Gespräch mit einem Familienmitglied oder einem Mitarbeiter führen und die Dinge beginnen emotional zu werden - auf die falsche Art. Statt auf dem dornigen Pfad zu bleiben, sagt PR-Reporterin Alison Brod, etwas Unerwartetes zu tun. Aber nicht unerwartet auf eine schlechte Art, unerwartet auf eine gute Art und Weise. Tu etwas, von dem du weißt, dass es sein Interesse wecken wird. Zum Beispiel, wenn Ihr abgelenkter Kumpel über Kätzchen und Welpen schmilzt, zeigen Sie ihr das neueste YouTube-niedliche Fest. Die Technik wird die Laune aufhellen und die Wohlfühlchemikalien wieder ins Rollen bringen. Was tun Sie, um sich in Gesprächen angenehm zu fühlen? Sagen Sie uns im Kommentarbereich unten.

Schreiben Sie Ihren Kommentar