So wählen Sie den perfekten Feuchtigkeitsspender | Mode | 2018

So wählen Sie den perfekten Feuchtigkeitsspender

1. Für trockene Haut
Für trockene und rissige Haut, wählen Sie eine dicke, ölbasierte Feuchtigkeitscreme mit Harnstoff oder Propylenglykol, sagt Benjamin Barankin, ein in Toronto ansässiger Dermatologe. "Sie halten länger als Lotionen auf Wasserbasis, weil sie verhindern, dass Wasser von der Haut verdunstet."

2. Für fettige Haut
Selbst wenn Sie einen öligen Teint haben, braucht Ihre Haut noch Feuchtigkeit. Wenn das Ausbrechen ein Problem darstellt, stellen Sie sicher, dass Ihre Feuchtigkeitscreme nicht komedogen ist, was bedeutet, dass sie die Poren nicht verstopft. Entscheiden Sie sich für eine leichte, ölfreie Lotion auf Wasserbasis mit Milch- oder Glykolsäure sowie Alpha-Hydroxysäure, die einen milden Peeling-Effekt hat, um die Mitesser und die glatte Haut zu reinigen. "Wenn sich braune Flecken durch Sonnenschäden entwickeln, hilft Alpha-Hydroxysäure, sie anzuheben, bevor sie beginnen", sagt Barankin.

3. Bei gereizter Haut
Rötung und Juckreiz weisen auf einen empfindlichen Hauttyp hin. Halten Sie sich von Cremes fern, die mit Duftstoffen und Farbstoffen beladen sind.
"Je mehr Chemikalien Sie ausgesetzt sind, desto wahrscheinlicher entwickeln Sie eine Allergie", sagt Barankin. Suchen Sie nach einer Feuchtigkeitscreme, die speziell für empfindliche Haut entwickelt wurde. "Die meisten werden finden, dass Cetaphil [mit Dimethicon, ein Weichmacher, organisches Silikon] für sie arbeitet", sagt er.

4. Für alternde Haut
Helen Mirren und Miley Cyrus würden nicht mehr die gleiche Feuchtigkeitscreme teilen, als sie die gleiche Jeans tragen würden.
Trockene Haut ist häufiger, wenn eine Frau altert, weil die ölproduzierenden Drüsen der Haut langsamer werden . Probieren Sie Öl-basierte Feuchtigkeitscremes, die eine dicke, Buttercreme Frosting ähneln, nämlich diejenigen mit Sheabutter, Glycerin und Petrolatum. Barankin sagt, dass Vitamin B3; sammelt Buzz, weil es hilft zu befeuchten, verbessert die Flecken und reduziert feine Linien. Soja-basierte Feuchtigkeitscremes sind auch zuverlässige Feuchtigkeitsspender und helfen, fahles Hautbild zu klären.

5. Für ein Leuchten von innen
"Haut ist ein Spiegelbild dessen, was Sie essen", sagt Elena Krasnow, eine Naturheilpraktikerin in Toronto. "Wenn Sie Junk-e essen, wird Ihre Haut so aussehen." Die Einnahme von Lebensmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, kann trockene, stumpfe Haut bekämpfen, da diese Fette alle Körperzellen befeuchten. "Der Verzehr von Lachs, Leinsamen und Sojabohnen hilft, Entzündungen zu reduzieren und schuppige Haut in Schach zu halten", sagt Krasnov.
Kiwis, Papayas und Tomaten sind reich an Vitamin C, das bei der Synthese von Kollagen hilft - einem Protein, das die Haut strafft und elastisch. Hoch in Kollagen unterstützendes Zink, Kürbiskerne, Hühnchen und Linsen stärken die Elastizität der Haut und können auch Schuppen vorbeugen. Krasnov empfiehlt, auf biologische Lebensmittel zu verzichten, da es mehr Nährstoffe enthält als normale Lebensmittel.

Schreiben Sie Ihren Kommentar