Wie Sie Ihren Garten wachsen lassen: Ratschläge von Frankie 'Flowers' | Leben | 2018

Wie Sie Ihren Garten wachsen lassen: Ratschläge von Frankie 'Flowers'

Foto von Shannon J. Ross

Es ist Zeit, etwas "Frühling" zurück in Ihre Betten zu legen... Gartenbetten, das ist ! Mit dem Winter und den steigenden Temperaturen beginnt der Kampf gegen Unkraut, Insekten und Krankheiten. Geh früh raus, um deinen Garten vor diesen Invasoren zu schützen, dann lehne dich zurück und genieße die Schönheit deines Werkes die ganze Saison hindurch.

Frankies fünf Frühlings-Must-Dos:

1. Clean

Entfernen Sie die Einjährigen, Gemüse und Kräuter der letzten Saison sowie alle im Winter beschädigten Pflanzen. Blätter, besonders kranke, und alle Unkräuter in Blumenbeeten, Rasen und Gehwegen loswerden. Zu guter Letzt, spä- hen spätblühende Sträucher und Reben, die bei neuem Wachstum blühen.

2. Bereiten Sie sich vor

Denken Sie daran, Gärten sind nur so gut wie der Boden, in den sie gepflanzt wurden. Halten Sie die Gartenbeete fruchtbar, indem Sie die Erde mit organischem Kompost, Dünger oder einer hochwertigen Mischung aus Erde anreichern. Befeuchten Sie die Kanten der Beete, damit Ihr Rasen nicht hineinkriechen kann und die Pflanzen nicht herauskriechen.

Verteilen Sie anschließend eine Düngerschicht, um die Gesundheit Ihres Rasens zu verbessern und das Wachstum von Unkraut durch Besprühen mit flüssigem Maisgluten zu minimieren Unkrautsamen aus der Keimung). Warten Sie mindestens drei Wochen, bevor Sie erneut säen.

Und jetzt ist es auch an der Zeit, Wasserhähne im Freien einzuschalten, Ihr Bewässerungssystem einzustellen und Rasenmäherklingen und Gartenscheren zu schärfen.

3. Plan

Es ist leicht, Ihr Budget zu sprengen, wenn die Gartencenter voll mit prächtigen Displays sind, die Sie nur auffordern, Ihren Geldbeutel zu öffnen!

Machen Sie eine Liste, bevor Sie losziehen. Denken Sie an Farbthemen, Bereiche, die Sie verbessern möchten, und bestehende Anlagen, die nicht funktionieren. Und vergessen Sie nicht, die wachsenden Beschränkungen jedes Gartens zu beachten (verfügbares Licht, Bodentyp, Winterhärtezone, Wartungsanforderungen). Wenn Sie diese Details kennen, können Sie die richtige Pflanze für den richtigen Ort auswählen und schließlich Landschaften schaffen, die sich um sich selbst kümmern.

4. Pflanze

Bevor Sie anfangen zu pflanzen, suchen Sie das letzte Frostdatum in Ihrer Gegend auf. Dieses Datum bestimmt, wann es Frostpflanzen wie Tomaten, Paprika, Hibiskus und Impatiens sicher pflanzen kann. Aber es beschränkt nicht die Pflanzung von frostharten Stauden, Bäumen, blühenden Sträuchern und Einjährigen wie Stiefmütterchen und Löwenmäulchen, die in kühlen Frühjahrszeiten gedeihen.

5. Stretch

Vergessen Sie schließlich nicht, diese Muskeln aufzuwärmen? - Physiotherapeuten und Chiropraktiker tendieren im Frühjahr zu einem Aufschwung der Patienten! Oh, und Sonnenschutz ist auch eine gute Idee.

Flower Power: Bringen Sie Ihren Garten in Topform

Nährstoffschub: Boden anreichern und Rasen düngen, um ganzjährig gesundes Wachstum zu fördern.

Süß spot: Wähle Pflanzen, die in den Wachstumsbedingungen jedes Gartens gedeihen.

Lebenslinien: Suche Pflanzen mit guten Wurzelsystemen - das heißt, sie sind gesund.

Scherperfektion: Entfernen Sie tote Blätter, damit neue Pflanzen groß und stark werden können.

Experte: Franke "Blumen" Ferragine ist CityLine 's Gartenguru und Frühstück Fernsehen ' s Wetter Anker.

Schreiben Sie Ihren Kommentar