Wie du dein Auto für den Winter fertig bekommst... .war mir das nie | Leben | 2018

Wie du dein Auto für den Winter fertig bekommst... .war mir das nie

Masterfile

Jedes Jahr weiß ich, dass es kommt und doch mache ich jedes Jahr nichts, um mich darauf vorzubereiten. Ich bin so ein Idiot!

Heute morgen bin ich aufgewacht, um an meinem Auto zu schneien. Schockierend! Es schneit in Kanada! Das ist mein Denkprozess, wenn ich nach dem ersten Sturm Schnee auf meinem Auto sehe.

"OK, wo sind meine Autoschlüssel? Ok, wo ist mein Schnee-Scraping-Ding? Habe ich noch den aus dem letzten Jahr? Wo ist es? Ist es in meinem Auto? Ist es im Schrank? Habe ich genug Windschutzscheibenflüssigkeit? Habe ich genug Gas? OK, ich habe meine Schlüssel gefunden. Das ist ein Anfang."

Nachdem ich meine Winterstiefel angezogen habe, gehe ich hinaus, drehe Auto und Windschutzscheiben-Defroster auf Hochtouren und meinen Sitzwärmer. Ich kann meinen Schneeräumer nicht im Auto finden und frage mich, ob der Defroster den ganzen Schnee weg schmelzen wird. Ich gehe zurück nach drinnen. Ich bin auch so sauer auf mich selbst, weil es jetzt überall auf meinem Flur Schnee gibt, und mir wird klar, dass es so Monate sein wird... und Monate... und Monate...

Nach ein paar Minuten gehe ich wieder hinaus (dankbar nein einer hat mein Auto gestohlen) und merke, dass der Schnee oben auf meinem Auto abgewischt werden muss. Wenn ich nur dieses verdammte Scraper-Ding finden kann. Ich benutze den Ärmel meines Wintermantels, um den Schnee von meinen Spiegeln abzuwischen, schwöre, wie unorganisiert ich bin, und wie ich mir selbst versprochen habe, würde ich das nicht noch einmal geschehen lassen. Ich hasse auch, dass ich klein bin. Wie soll dieses kleine MÄDCHEN einen anderen Winter ohne Einfahrt (oder Mann?) Durchstehen.

Ich weiß, dass ich einkaufen gehen muss. Aber Canadian Tyre macht mir keinen Spaß. Ich habe viele Freundinnen, die es lieben (Canadian Tyre für Männer ist wie Shopper's Drug Mart für Frauen.)

Und wann immer ich nach Canadian Tire muss, scheint niemand da zu sein um zu helfen. Und ich brauche Hilfe. Ich muss genau wissen, was ich kaufen muss, um mich im Winter fahren zu lassen.

Ich rufe meine männlichen Freunde an. "Was brauche ich für mein Auto im Winter?", Frage ich und plane eine Einkaufsliste und einen Ausflug.

"Du solltest deine Reifen wechseln", sagt mein erster Freund.

"Aber ich habe alle Radreifen, "Ich sage.

" Sie meinen, Sie haben alle Saisonreifen ", lacht er.

" Wie auch immer. Sag mir einfach, was ich kaufen muss!"

" Nun, ich bekomme meinen Ölwechsel zu Winteröl. Hast du das gemacht? ", Fragt er.

" Es gibt einen Unterschied? ", Sage ich.

" Welches Automodell fährst du? ", Fragt mein zweiter Freund.

" Ich weiß es nicht! Ich kann nicht einmal mein Schneeschaber-Ding finden. Wie heißen die?"

" Schneeschaber? ", Lacht er.

Meine männlichen Freunde haben mich ausgeflippt. Anscheinend brauche ich WINTER REIFEN, obwohl mir gesagt wurde, dass meine ALL-SAISON-Reifen in Ordnung sind. Anscheinend gibt es verschiedene Öle und Flüssigkeiten, aber ich möchte nur aus meinem Auto sehen können, wenn ich fahre. Ich fahre nach Canadian Tire, wehre mich gegen die Tränen und die Menge. (Das lässt mich besser fühlen. Anscheinend bin ich nicht der einzige Kanadier, der "vergisst", dass Schnee immer kommt.)

1. Ich bin jetzt der stolze Besitzer eines 26-Zoll-Schneebürstchens. Anscheinend bin ich nach dem Mann in Rot praktisch gesprungen, um zu reden, es ist gut für "kurze Leute", weil es lang ist und es stark ist. t schnappen. Er sagt, ich brauche nicht zwei, aber ich erkläre, dass ich zwei brauche. Also fahre ich mit einer Delux-Schneebürste (ich mochte die rote und die helle), um eine im Auto und eine im Haus zu behalten.

2. Ich fragte ihn, was ich sonst noch brauchte. Leider fuhr dieser Typ nicht, sondern erzählte mir, dass viele Leute Matten für ihr Auto kaufen. Ich gehe mit einer Matte, was gut ist, weil man viel Schnee in die Autos bringt. "Es wird deine Teppiche retten", sagt er mir. Was auch immer. Ich nehme sie.

3. Ich lasse auch eine schwere Flasche Frostschutzmittel in mein Auto ein. (Jetzt muss ich nur einen Kerl ziehen, um ihn für mich reinzulegen!)

4. Ich ging auch mit ein paar hässlichen Plastikmatten für das Innere meines Hauses. Besser ein paar Monate hässlich, dann im nassen Schnee durch das Haus schleifen. (Gibt es etwas Schlimmeres, als einen Haufen Brei in deine Socken zu stecken? NEIN!)

5. Ich plane, meinen Autohändler anzurufen, um mit einem Ölwechsel / Reifenwechsel fertig zu werden. Wem scherze ich? Ich weiß nicht einmal, wie ich das Ding hochfahren soll, um den Motor zu sehen. Lass sie damit umgehen. Dafür sind sie da.

Am wichtigsten war, dass ich meinen Schneeräumungsdienst anrief, um sicherzustellen, dass meine Rechnung bezahlt wurde. Für einen kleinen Aufpreis, sagten sie mir, werden sie auch mein Auto wegfegen. Ich hasse es, es zu sagen, aber manchmal muss ein einzelnes Mädchen durch Geld das Problem lösen. Und das ist kein kleines Problem. DAS IST WINTER WIR "WIR SPRECHEN!

Schreiben Sie Ihren Kommentar