Wie J. D. Salinger das Leben einer Frau veränderte | Bücher | 2018

Wie J. D. Salinger das Leben einer Frau veränderte

Im Jahr 1996, im Alter von 23 Jahren, bekam Joanna Rakoff einen Job als Assistentin in einer einst ehrwürdigen Literaturagentur in Manhattan, deren Hauptkunde J.D. Salinger war. Als ihr Chef ihr sagt, dass "Jerrys" fette Fan-Mail "Teil des Jobs" ist, nimmt Rakoff an, dass sie Jerry Seinfeld meint. Der aufstrebende Dichter hat nie Der Fänger im Roggen gelesen, trotz eines Postgraduierten-Abschlusses. Aber wie in diesen lustigen, ergreifenden, scharf beobachteten Memoiren aufgezeichnet, wird der zurückgezogen lebende Autor Rakoffs Prüfstein. Die Frage "Was würde Jerry tun?" Führt die Neophytin bald zu ihrem frühen Erwachsenenalter - sie lebt in einer Wohnung ohne Waschbecken, macht sich mit ihrem unwürdigen sozialistischen Freund auseinander und findet im literarischen New York mit einem alten Chef, der es ablehnt, Fuß stelle dich einer Welt mit Computern. My Salinger Year liest sich wie der beste Coming-of-Age-Roman, der das merkwürdige Wunder des Seins und die wundersame Kraft der Literatur zum Verbinden und Transformieren einfängt.

Mein Salinger Jahr , Joanna Rakoff , $ 29 .

Schreiben Sie Ihren Kommentar