Wie intensive Trauer Ihr Leben verkürzen kann | Gesundheit | 2018

Wie intensive Trauer Ihr Leben verkürzen kann

Masterfile

Der Verlust von jemandem in der Nähe ist eine qualvolle Erfahrung. Aber kann es dich wirklich töten? Laut einer aktuellen Studie von Eleanor Bradford bei der BBC - "Beraubte Eltern sterben an gebrochenem Herzen" - Eltern, die ein Baby verlieren, sind selbst vier Mal häufiger in den zehn Jahren nach der Geburt sterben der Tod des Kindes.

Einige der Todesfälle waren mit Selbstmord oder Stress verbunden, obwohl unklar ist, wie viele. Eine Theorie besagt, dass der Stress der Trauer ein signifikantes physisches Trauma auslösen kann, zum Beispiel indem das Immunsystem unterdrückt wird und die trauernden Eltern anfälliger für Krankheiten werden. Eine andere Theorie ist, dass Kinder, die jung sterben, häufiger bei Eltern sind, die bereits weniger als optimal gesund sind. Das Risiko eines vorzeitigen Todes verringert sich im Laufe der Zeit, vermutlich weil die scharfen Auswirkungen der unmittelbaren Trauer nachlassen, bleibt aber für Mütter auch 30 Jahre nach dem Tod des Babys erhöht.

Dies ist nicht die erste Studie, die Trauer mit vorzeitigem Tod verbindet. Frühere Studien haben den Tod eines Ehepartners mit einem vorzeitigen Tod in Verbindung gebracht, der manchmal mit einem "gebrochenen Herzen" zusammenhing. Forscher der Harvard University hatten dies als "Witwenschaftseffekt" bezeichnet, und bei älteren Paaren sterben Männer eher kurz danach der Tod eines Ehegatten als Frauen. Eine neuere Geschichte versucht, die Gender-Komponente zu erklären, dass Frauen mehr Verbindungen mit mehr Menschen suchen, die ihnen helfen können, nach dem Tod eines Ehepartners wieder aufzubauen, während Männer nach verfolgen Unabhängigkeit, die nach dem Tod eines Ehegatten zu größerer sozialer Isolation führen kann.

Schreiben Sie Ihren Kommentar