Gesunde vegetarische Grillrezepte für Ihren nächsten Grill | Fitness | 2018

Gesunde vegetarische Grillrezepte für Ihren nächsten Grill

Masterfile

Gegrilltes Essen und Sommer sind unzertrennliche Ideen, aber denke nicht, dass das Werfen eines Stücks Fleisch auf dem Grill deine einzige ist Möglichkeit. In der Tat gibt es viele pflanzliche Produkte, die auf dem Grill als leckere fleischlose Optionen geworfen werden können. Ob Sie Vegetarier sind oder nicht, das sind großartige Ergänzungen zu einem Sommermahl, da sie Farbe und Vielfalt auf Ihren Teller bringen.

Drei Ideen für fleischloses Sommergrillen
1. Gegrilltes Gemüse: Verwenden Sie Gemüse, die Integrität haben und gut halten - Spargel, Zucchini, Yams und alle schmecken köstlich auf dem Grill. Sie müssen sie nur mit etwas Öl wie Traubenkernöl oder Olivenöl bestreichen und dann flach auf den Grill legen oder in einen Drahtkorb legen. Je nach Grilltemperatur benötigen sie fünf bis zehn Minuten zum Kochen.

2. Organischer Tempeh oder Tofu: Dies sind sichere Soja-Optionen für den Grill. Sie nehmen jeden Geschmack an, in den sie mariniert werden, und halten der Hitze des Grills sehr gut stand. Ob sie gewürfelt und auf einen Spieß gesteckt werden oder einfach nur auf dem Grill verwendet werden, sie stellen eine großartige fleischlose Alternative dar, die herzhaft und eiweißreich ist.

3. Vegetarische Burger:
Dies kann eine hausgemachte Variante oder eine verpackte Version sein. Wenn Sie mit einem abgepackten Burger gehen, achten Sie darauf, dass keine Konservierungsstoffe oder Zusatzstoffe vorhanden sind und dass nur ganze Lebensmittelzutaten wie Nüsse, Samen, Getreide und Gemüse verwendet werden. Manchmal fallen vegetarische Burger auf dem Grill auseinander, also legen Sie sie einfach auf ein Tablett oder ein Stück Folie, um sie zu schützen und sie zusammen zu halten. Wenn Sie versuchen, Ihre eigenen Burger zu machen, versuchen Sie Rezepte und Kichererbsen-Falafel Burger mit Gurke.

Obwohl Grillen macht Spaß und verleiht Essen einen einzigartigen Geschmack und Textur, nicht eine Gewohnheit des täglichen Grillen in der Sommer. Die direkte Hitze des Grills auf Ihrem Essen verursacht natürlich Nährstoffverlust und gibt andere schädliche Giftstoffe ab, die Sie am Ende verbrauchen können.

Andernfalls, wenn Sie das nächste Mal Ihre Flammen anzünden, gehen Sie voran und machen Sie einige dieser gegrillten vegetarischen Optionen Teil Ihres Sommer - und probier dieses leckere Rezept, während du dabei bist.

Süss-saurer Tempeh Kebab

Tempeh Marinade Zutaten:
½ Tasse Tamari oder Sojasauce
1 Tasse Apfelsaft
½ - 1 Tasse Orangensaft (zwei Orangen)
4 Knoblauchzehen, geschält und zerkleinert
2 Esslöffel Dijon-Senf
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel geröstetes Sesamöl
1 Packung à 8 Unzen Tempeh
12 Spieße (Holzspieße können in einer Schüssel mit kaltem Wasser für 30 Minuten eingeweicht werden, um die Verkohlung zu reduzieren)
1 Esslöffel Pfeilwurz oder Tapioka, gelöst in 2 Esslöffeln Apfelsaft

Pflanzliche Zutaten:
6 -12 große Cremini Pilze, halbieren und halbieren
½ Zucchini halbieren, dann in ½ Zoll Scheiben schneiden
1-2 große Zwiebeln einschneiden dicke Brocken (längs halbiert und dann geviertelt)

Anfahrt:
1. Die Zutaten der Tempeh-Marinade in der Rührschüssel verquirlen; in den mittleren Topf gießen.

2. Den Tempeh in der Breite halbieren und zur Tempeh-Marinade geben. Marinade aufkochen lassen, aufkochen und 30 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Abtropfen lassen und trocken tupfen, dabei die Marinade aufbewahren.

3. Wenn Tempeh Raumtemperatur erreicht hat, in 24 Würfel schneiden und alle Seiten mit Öl bestreichen.

4. Bringen Sie die Tempeh Marinade in einem kleinen Topf zum Kochen. In aufgelöstem Tapioka unter ständigem Rühren verquirlen, bis die Soße wieder kocht und dick wird. Verwenden Sie Sauce für Kebabs.

5. Gemüse und Tempeh nach Wahl in einen Spieß geben, auf ein Backblech legen und mit Marinade bestreichen.

6. Die Kebabs auf einen erhitzten und leicht geölten Grill legen und auf jeder Seite etwa drei Minuten garen.

7. Die Kebabs gelegentlich mit Gemüse marinieren, während sie kochen.

8. Vom Grill nehmen und auf einen Teller legen und servieren.

Schreiben Sie Ihren Kommentar