Haben Sie es jemals mit einem Kundendienstvertreter verloren? | Geld & karriere | 2018

Haben Sie es jemals mit einem Kundendienstvertreter verloren?

Haben Sie jemals die Geduld mit einem Kundendienstvertreter verloren? Ich bin sicher - und ich bin nicht alleine. Laut dem Global Customer Service Barometer 2011, das von American Express herausgegeben wurde, haben 61% von uns die Stimmung mit Kundendienstmitarbeitern verloren - und die meisten von uns würden lieber mit unseren Schwiegereltern Urlaub machen, als sich mit Kundendienstabteilungen zu beschäftigen .

Ich bin nicht stolz auf die Zeit, in der ich meine Ruhe verloren habe. Es bringt mich nie, was ich will und unter normalen Umständen bin ich eine sehr höfliche Person. Aber es gibt Zeiten, in denen man versucht, das zu bekommen, was man von einer Firma braucht, um den Kopf gegen eine Wand zu schlagen.

Wie im letzten Dezember, als unser Ofen starb und wir riefen, um diesen "Front-of-Service" zu bekommen (9,99 $ pro Monat).

Uns wurde tatsächlich ein Reparaturtermin in drei Tagen angeboten.

Es war minus 10 draußen.

Nach mehreren Als ich dem Kundendienstmitarbeiter erzählte, dass ich ein Baby zu Hause hatte und dass die Website einen schnellen Reparaturservice garantierte, bekam ich nichts zurück außer einem Drehbuch: "Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten" und "wir erleben derzeit hohe Anrufvolumina "Und" kein Manager ist gerade hier, damit du mit ihm sprichst, aber ich kann morgen jemanden rufen lassen."

Am Ende des Gesprächs ertappte ich mich beim Schreien - dann legte ich meinen Mann ans Telefon und er schrie auf etwas mehr. Dann haben sie aufgelegt.

Solche Erfahrungen mit schlechtem Kundendienst sind in Kanada nur allzu üblich. Und es kommt zu uns. Laut der Umfrage haben wir es satt, dass wir uns mit schriftlichen Antworten zufrieden geben und auf Eis legen. Wir sind sogar bereit, am Ende mehr für guten Service zu bezahlen.

Was uns angeht, ist unser Ofen glücklicherweise mitten in der Nacht zurückgegangen. Wir haben immer noch keine Ahnung, was passiert ist. Wir haben schließlich einen Anruf von unserem Home-Service-Provider... im April des folgenden Jahres erhalten. Sie wollten unserer Bitte um einen Serviceanruf folgen.

Zumindest haben sie zurückgerufen, richtig?

Schreiben Sie Ihren Kommentar