Geben Sie Ihrer Küche ein gesundes Aussehen: Was Sie werfen sollten, was Sie durch | Fitness | 2018

Geben Sie Ihrer Küche ein gesundes Aussehen: Was Sie werfen sollten, was Sie durch

Masterfile

Sie haben nicht viel mehr als Ihre eigene Küche, um eine gute Gesundheit zu erreichen. Wenn Sie dies in Frage stellen müssen, dann können Sie nur der perfekte Kandidat für eine Verjüngungskur sein. Die Quintessenz ist dies: Wenn Sie nur gesunde Entscheidungen haben, aus denen Sie wählen können, wenn Sie hungrig sind, werden Sie nur gesunde Entscheidungen treffen. Mein Vorschlag an Sie ist es, auf Ihren Kühlschrank, Ihre Speisekammer und andere Küchenspalten zu schauen, in denen Sie ungesunde, verpackte und verarbeitete Lebensmittel verpacken und hart werden wollen. Sie wollen sich nicht mit diesen Lebensmitteln in Ihrer Küche versuchen, also übernehmen Sie die Kontrolle und stellen Sie sicher, dass Ihre Küche mit natürlichen, frischen und gesunden Lebensmitteln bestückt ist.

Was Sie loswerden sollten
Raffiniertes, weißes und verarbeitetes Getreide Produkte (Frühstückszerealien, Kekse, Nudeln, Brot) sind mit leeren Kalorien geladen, die keinen Nährwert haben. Wenn Körner weiß sind und verarbeitet werden, liest Ihr Körper sie auch als Zucker und speichert sie als überschüssiges Fett. Das ist nicht etwas, das du willst.

Chips, Cracker, Dosensuppen, Sojasauce: Diese sind nicht nur mit Natrium beladen, sondern auch überschüssiges Salz in der Ernährung kann zu Blähungen, Schwellungen und schließlich zu degenerativen Erkrankungen wie Herzkrankheiten führen.

Salatdressings, Saucen, Marmeladen, Mayonnaise, Ketchup und Erdnussbutter: Zucker ist in der Regel die Zutat Nummer eins in all diesen Produkten. Hinzu kommen Lebensmittelkonservierungsstoffe wie Farbstoffe, Stabilisatoren, Sulfite, Nitrate und Geliermittel, die zu allem von Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Wut, Ängsten bis hin zu Diabetes und Krebs führen können.

Diätnahrung und künstliche Süßstoffe: Wenn die Kalorien und Zucker werden in einem Produkt gesenkt, es bringt uns dazu zu glauben, dass es gesünder ist. Dies ist nicht der Fall, da Zucker durch etwas ersetzt werden muss und Aspartam kein Nahrungsmittel ist, sondern eine Chemikalie. Künstliche Süßstoffe haben zu mehr langfristigen chronischen Gesundheitsproblemen als Gewichtszunahme geführt.

Ersetzen Sie den Müll durch gesunde natürliche Alternativen
Einhundert Prozent Vollkornprodukte aus Dinkel, Kamut, Gerste, Roggen, Quinoa und Hafer in ihren ganze Formen sind mit Ballaststoffen, Eiweiß und leicht verdaulichen komplexen Kohlenhydraten beladen, die Sie sättigen.

Meersalz, Vollkorncracker, Tamari und organische Suppenbrühen sind großartige natürliche Alternativen. Meersalz enthält Spurenelemente, die ein gesundes Gleichgewicht im Blut unterstützen. Reines, natürlich vorkommendes Natrium in Produkten erfordert auch, dass Sie weniger Salz zu Ihrer Nahrung hinzufügen.

Olivenöl, Balsamico-Essig, Apfel-Butter, Apfelessig, Salsa, Dijon-Senf, Tahini, Mandelbutter - mit einigen dieser gesunden Schrank Grundlagen können Sie Ihre eigenen Salatsoßen, Aufstriche und Dips machen. Sie sind rein, gesundheitsfördernd und ermöglichen Vielseitigkeit in Ihrer Küche.

Machen Sie kleine Schritte und bald haben Sie eine Küche mit den gesunden Lebensmitteln bestückt. Sie werden sich auch inspiriert fühlen, mehr Mahlzeiten zu Hause zuzubereiten. Und vergiss nicht, dass du mit deiner frisch zubereiteten Küche einfach nur deine Gesundheit machst!

Marni Wasserman ist eine kulinarische Ernährungsberaterin in Toronto, deren Philosophie auf Vollwertkost basiert. Sie widmet sich ausgewogenen Lifestyle-Entscheidungen durch natürliche Lebensmittel. Mit Leidenschaft und Erfahrung versucht sie, Menschen darüber aufzuklären, wie das tägliche Essen einfach und köstlich sein kann.

Schreiben Sie Ihren Kommentar