Erste Schritte: drei Wege zum Gehen mehr | Gesundheit | 2018

Erste Schritte: drei Wege zum Gehen mehr

Der Weg zu einem gesunden Lebensstil beginnt mit einem einzigen Schritt. Aber zu wissen, dass die Experten empfehlen, 10.000 Schritte pro Tag für Ihre Gesundheit zu gehen, macht es nicht einfacher, in Ihren Terminkalender zu passen. Wir haben drei Experten gefragt, wie sie sich selbst motivieren, ihr Ziel zu erreichen.

Tanya Berry, Assistenzprofessorin für Sport und Freizeit an der Universität von Alberta in Edmonton und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Alberta Center for Active Living:

Die Nr. 1 Entschuldigung Menschen nutzen ist Zeit - sie können nicht in ihre vollen Terminkalender zu Fuß passen. Aber es gibt täglich 1.440 Minuten. Brechen Sie Ihre Gehtruhe in drei 10-Minuten-Stücke pro Tag auf: Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel nehmen, steigen Sie früher aus; spazieren gehen beim Mittagessen; oder gehen Sie zu einem Café, das weiter weg ist. Gehen Sie mit Ihrer Familie spazieren oder gehen Sie mit dem Hund spazieren - Beweise zeigen, dass Menschen mit Hunden mehr Bewegung bekommen. Reisedaten mit jemandem machen; Wenn ich weiß, dass jemand auf mich wartet, werde ich auftauchen. Mein Hauptspaziergänger ist mein Ehemann. Ein Schrittzähler ist ein großartiges Motivationswerkzeug und hilft Ihnen, Ziele zu setzen. Auch wenn die Neuheit nur ein paar Monate dauert, ist es lang genug, um das Laufen regelmäßig zur Gewohnheit zu machen. Ihr ultimatives Ziel sollte 10.000 Schritte pro Tag sein - das entspricht etwa einer Stunde und 40 Minuten Laufen.

Dianne Woodruff, zertifizierte Bewegungsanalytikerin und registrierte Bewegungstherapeutin in der Body-in-Motion-Klinik in Oakville, Ontario:

Es scheint eine kleine Sache zu sein, aber die richtige Ausrüstung - ein gutes Paar Schuhe, angemessene Kleidung - kann den Unterschied ausmachen. Wenn Ihre Schuhe gut und bequem sitzen, stützen sie Ihre Füße, Knöchel und die gesamte kinetische Kette des Beins. Sie fühlen sich sicher und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie sich selbst Schaden zufügen - das ist motivierend. Was das Gehen angeht, sind die Schichten am wichtigsten. Im Sommer laufe ich in Shorts und einem Shirt, das Feuchtigkeit abtransportiert. Im Herbst und Frühling trage ich eine Schicht neben meiner Haut, die Feuchtigkeit ableitet, plus ein leichtes Fleece und vielleicht eine Windjacke. Bei kaltem Wetter trage ich Handschuhe und ein Ski-Stirnband. Ich füge eine Fleece- oder Daunenweste für zusätzliche Wärme hinzu. Ich laufe nicht auf Eis und Schnee, weil ich so viel aufpassen muss, wo ich meine Füße hinlege, und ich genieße den Spaziergang nicht.

Lois Pohlod, eine registrierte Sportphysiotherapeutin im Calgary Winter Club, hat gelitten Herzbedingte Gesundheitsprobleme vor einigen Jahren und Laufen war die einzige Option, die sie für körperliche Aktivität hatte:

Um das Gehen zu einer Priorität zu machen, muss ich nur über die gesundheitlichen Vorteile nachdenken: bessere Durchblutung, stärkere Knochen und Muskeln, niedriger Blutdruck und ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes, Osteoporose, einige Krebsarten, Stress, Angst und Depression. Aber um diese Vorteile zu erhalten, müssen Sie Ihre Herzfrequenz erhöhen, wenn Sie gehen. Die normale Herzfrequenz beträgt 60 bis 80 Schläge pro Minute in Ruhe. Nehmen Sie sich einige Tage hintereinander die Herzfrequenz, bevor Sie morgens aufstehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie hoch Ihre Herzfrequenz ist. Wenn Sie gehen, sollte Ihre Herzfrequenz im aeroben Bereich liegen - ungefähr 90 bis 140 Schläge pro Minute, abhängig von Ihrem Alter. Wenn Sie fitter werden, wird Ihre Morgenherzfrequenz reduziert. Sie können Ihren Fortschritt verfolgen und wissen, dass sich Ihr Gesundheitszustand verbessert.

Schreiben Sie Ihren Kommentar