Beweg dich: Schmerzen und Beschwerden | Gesundheit | 2018

Beweg dich: Schmerzen und Beschwerden

Autsch. Schmerzen fühlen? Ganz gleich, ob Sie sich beim Joggen oder bei einem gemütlichen Spaziergang sportlich betätigen, Sie könnten sich verletzt fühlen. Hier sind drei häufige Dinge, auf die Sie achten sollten:

Schienbein-Schienen: Wenn Ihre Füße den Boden berühren, nehmen Ihre Schienbeine eine Kraft auf, die sechsmal so hoch ist wie Ihr Körpergewicht. Wenn Sie die Intensität Ihres Trainings zu schnell erhöhen, kann dies zu Reizungen und Entzündungen führen. Aber auch das Tragen von Schuhen ohne richtige Unterstützung, wie Fersen und Flip-Flops.

Symptome: Schwellungen, Schmerzen, Steifheit oder Zärtlichkeit entlang der Vorderseite oder Seite Ihres Schienbeins.

Behandlung: Das beste Mittel ist Ruhe, sagt Karim Khan, ein Familien- und Sportarzt und Assistenzprofessor an der Universität von British Columbia. Zur Schmerzlinderung sollten Sie vor dem Training eine Wärmepackung auftragen oder eine heiße Dusche nehmen oder danach Ihr Schienbein eiskalt machen. Lasse dich langsam wieder in das Training zurück und beginne mit sanften Übungen wie Yoga und Radfahren.

Prävention: Das Tragen von Schuhen mit geeigneter Unterstützung, besonders wenn du trainierst, sagt Paige Larson, Physiotherapeutin in North Vancouver, B.C. Um deine Unterschenkelmuskulatur zu stärken, schlägt Larson vor, Wadenheben zu versuchen: Stehe auf einer flachen Oberfläche, hebe deinen Körper auf deinen Zehen und senk dich. Wiederholen Sie 15 oder 20 Mal pro Bein.

Runner's Knee, oder Patella Femorales Schmerzsyndrom: Diese häufige Verletzung wird typischerweise durch "Maltracking" verursacht, oder wenn die Kniescheibe nicht glatt über ihre Gelenke bewegt wird, manchmal wegen lockere Knie Bänder oder schwache Quads. "Es ist wie ein Plattenspieler, bei dem die Nadel an derselben Stelle aus ihrer Nut rutscht", sagt Khan. "Nach einiger Zeit gibt es eine erhebliche Abnutzung."

Symptome: Achy Schmerzen in Ihrem Knie, die sich schlechter fühlen, wenn Ihre Quads beschäftigt sind - wenn Sie zum Beispiel Treppen hinuntergehen.

Behandlung: Ruhe und Eis werden am meisten erleichtern von den Schmerzen, aber um die Verletzung zu heilen, benötigen Sie eine physikalische Therapie, um Ihre Hüften und Quaddeln zu stärken, sagt Larson, der Kniebeugen und Ausfallschritte vorschreibt. Je nachdem, wie lange deine Verletzung nicht behandelt wurde, brauchst du zwischen 6 und 12 Wochen, um dich zu erholen.

Prävention: Füge Kraft- und Beweglichkeitsübungen deiner Routine hinzu, um deine Knie vor zukünftigen Verletzungen zu schützen. Schuhe mit der richtigen Polsterung können auch helfen, die Überpronation zu korrigieren - Ihre Füße rollen beim Laufen zu viel ein - was zu Knieschmerzen beitragen kann.

IT-Band-Syndrom: Das Tractus iliotibialis (IT) verläuft von Ihrem Becken aus Sie bewegen sich von der Vorderseite bis zur Rückseite des Oberschenkels und halten das Knie in einer Linie. Wenn wir treten, gehen unsere IT-Bänder über den knöchelartigen Epikondylus, wo unsere Sehnen und Bänder anliegen. Und wenn unsere Rumpfmuskeln unseren Unterkörper nicht unterstützen, können wir in den Knien etwas schwach werden.

Symptome: Stechender Schmerz knapp oberhalb des Kniegelenks (außerhalb des Knies), der nicht unmittelbar nach der Verletzung auftreten darf, aber im Laufe der Zeit wird es schlimmer.

Behandlung: Ruhe und Anwendung von Eis, um die Schmerzen zu lindern. Entzündungshemmende Medikamente können auch helfen, wenn die Schwellung schlecht ist.

Prävention: Stärkung der Rumpfmuskulatur wird einen großen Beitrag zur Vermeidung dieser häufigen Verletzung leisten, sagt Khan, der sagt, Pilates ist eine gute Option. Knirschen und Kniebeugen machen auch den Trick - fügen Sie sie zu Ihrem Training hinzu, beginnend mit 10 oder 15 Wiederholungen jedes. Und wenn du rennst oder gehst, bleib flach und eben, bis deine Verletzungen verheilt sind.

Schreiben Sie Ihren Kommentar