Gebratene Kürbisblüten: Eine Überraschung aus dem Garten | Gesundheit | 2018

Gebratene Kürbisblüten: Eine Überraschung aus dem Garten

Masterfile

Was ist das alte Sprichwort? Wenn die Welt dir eine Zillion Kürbisblüten gibt, machst du gebratene Krapfen mit ihnen? Lassen Sie es sagen, dass die Vorwarnung von Ihren Mitgärtnern richtig war - sie können Ihren Garten überholen. Gleichzeitig sind sie widerstandsfähige und unnachgiebige Züchter - was sie zu einer sehr lohnenden und leicht zu kultivierenden Pflanze gemacht hat. Ich habe meine Kürbisse glücklicherweise am äußeren Rand meines Gartens gepflanzt, deshalb kann ich sie auf den Rest meines Rasens lehnen und verhindern, dass sie alles andere überholen. Davon abgesehen gibt es eine Menge, und ich meine eine Menge Blüten. Realistischerweise werde ich nie mit so vielen Kürbissen kochen oder schnitzen, aber ich mag es nicht, Essen zu verschwenden. Darin lag meine Lösung: gebratene Kürbisblüten.

Ich habe immer gebratene Zucchiniblüten geliebt. Sie sind so ein Leckerbissen, wenn sie auf einer Speisekarte stehen - wirklich eine Moment-in-Time-Zutat. Sie werden praktisch nach dem Pflücken verwelkt, also wenn Sie die Chance haben, sie zu genießen, dann wurden sie wahrscheinlich an diesem Tag gepflückt. Eines meiner Ziele bei diesem Rookie-Gardening-Abenteuer war es, neue Wege zu gehen, um Essen zu verwenden, das ich in meinem eigenen Garten angebaut habe. Da Kürbis und Zucchini aus der gleichen Familie stammen, sah ich dies als eine perfekte Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren - also tat ich das.

Lassen Sie mich sagen, gebratene Kürbisblüten sind göttlich. Sie öffnen sich und zeigen ihre leuchtend orangefarbene Mitte, die einst in das heiße Öl fiel - sie sind die perfekte Kombination aus Gartenfrische und knusprigem Wohlfühlessen. Wenn du zufällig Kürbisse in deinem Garten anbaust, empfehle ich dir, ein paar Blüten zu opfern und diese köstliche Spezialität zu entdecken.

Pumpkin Blossoms Rezept
Gieße 2 "Pflanzenöl in einen Topf und platziere über Med-High Erhitze das Öl auf 350 F. (Du benötigst ein Bonbon- / Frittierthermometer).
1/4 Tasse Allzweckmehl mit 1/4 Tasse Bier glatt rühren.
Die Blüten durch den Teig ausbaggern .
Die Blüten in Öl eintropfen lassen und goldbraun kochen, ein- bis zweimal umdrehen, ca. 3 Min.
auf eine Papierhandtuchplatte geben.
mit Salz bestreuen.
Enjoy.

Ursprünglich veröffentlicht am 23. Juni 2012.

Schreiben Sie Ihren Kommentar