Vier-Schritte-Formel für den perfekten Salat | Fitness | 2018

Vier-Schritte-Formel für den perfekten Salat

Getty Images

Wenn ich den Leuten sage, dass ich Vegetarier bin, lautet ihre Antwort oft: "Oh, du musst viele Salate essen." Die Antwort ist ja, während es nicht alles ist, was ich esse, iss viele Salate.

Aber mir geht es gut, weil ich Salate liebe. Das ist, weil ich sie lustig, aromatisch und interessant mache - nicht nur eine Schüssel mit blassem Salat mit einem Stück Tomate. Ich mache jeden Salat verlockend und einzigartig genug, dass keine zwei gleich sind.

Es gibt viele verschiedene Salatkombinationen, die Sie zusammenstellen können, um das gleiche zu tun. Versuchen Sie Ihr Bestes, mindestens einen Salat am Tag zu essen, weil sie roh, frisch, reinigend und ausreichend sättigend sind, um als Mahlzeit zu sich selbst zu genießen oder eine andere Mahlzeit zu ergänzen.

Eine Formel für die Zubereitung eines täglichen Salats
1 . Grüns: Beginnen Sie mit einer Basis aus Grün, gemischtem Grün, Spinat, Rucola, Grünkohl, Blattsalat oder Boston-Salat - alles, was grün und grün ist, funktioniert!

2. Textur: Fügen Sie etwas anderes für die Textur hinzu - Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Cashewnüsse, Hanfsamen, Sonnensprossen, Äpfel, Jicama oder rohe Cracker arbeiten alle.

3. Farbe: Farbe hinzufügen mit Karotten, Gurken, Rüben, Mango, Kürbis, Gojibeeren, Meeresgemüse oder frischen Kräutern.

4. Eiweiß: Mit aufgeschnittener Avocado, gekeimten Bohnen, gehackten Nüssen oder gekeimten Körnern wie Quinoa oder Hirse, Wildreis oder mariniertem Tempeh auflösen.

Denken Sie daran, ein köstliches hausgemachtes Dressing wie im unten stehenden Rezept hinzuzufügen .

Einfaches hausgemachtes Salatdressing

Zutaten
½ Tasse Bio-Hanföl oder Olivenöl
¼ Tasse Apfelessig
1 EL roher Tahini oder Dijonsenf
1 EL Ahornsirup oder pur Honig
1 TL Zitronensaft
Prise Himalaya Steinsalz

Geben Sie alle Zutaten in ein Glas, schrauben Sie den Deckel und schütteln Sie es zu emulgieren. Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Salatgrüns sind besonders lecker, wenn man sie aus dem eigenen Garten ziehen kann! Selbst wenn Sie keinen Garten haben, können Sie kleine Töpfe rund um Ihr Haus aufstellen und das ganze Jahr über frische Salate haben. Ansonsten können Sie frische Grüns von einem Bauernmarkt und Ihren lokalen Reformhäusern kaufen.

Marni Wasserman ist ein kulinarischer Ernährungsberater in Toronto, dessen Philosophie auf Vollwertkost basiert. Sie widmet sich ausgewogenen Lifestyle-Entscheidungen durch natürliche Lebensmittel. Mit Leidenschaft und Erfahrung versucht sie, Menschen darüber aufzuklären, wie das tägliche Essen einfach und köstlich sein kann.

Schreiben Sie Ihren Kommentar