Vergiss den Knabenclub - es ist Zeit, unser eigenes | Leben | 2018

Vergiss den Knabenclub - es ist Zeit, unser eigenes

, einer Filmvertriebs- und Advocacy-Organisation, die sich dem Thema verschrieben hat Förderung der Arbeit von Menschen mit Farbe und Frauen.)

Wir müssen nicht immer gegen die Machtstruktur ringen. Wir können unsere eigene Machtstruktur werden. Wenn die alten, weißen, heterosexuellen Jungs Netzwerke dich nicht reinlassen, erschaffe neue. Wenn Sie genug Glück haben und genug Erfahrung haben, um etwas Macht zu erlangen und Verbindungen aufgebaut zu haben, fördern und empfehlen und beraten Sie Menschen, die vielleicht übersehen werden.


Related: Serena Williams und Angelina Jolie, Frauen, die Weiblichkeit neu definieren


Das passiert nicht immer: Zu Beginn meiner journalistischen Karriere war es schwer, weibliche Mentoren zu finden. Es gab oft das Gefühl, dass es nur Platz für eine Frau in einem bestimmten Takt gab, oder auf einem TV-Panel oder einem Magazin-Masthead. Anstatt sich gegenseitig zu unterstützen, wurden Frauen oft gegeneinander ausgespielt - oder so gefühlt. Aber das ändert sich - nicht zuletzt durch das Internet und die sozialen Medien, die es mehr Menschen ermöglichen, eine Plattform für ihre Arbeit zu finden und sich außerhalb der etablierten Kanäle und traditionellen Machtstrukturen zu vernetzen. Und es ändert sich auch wegen eines Generationswechsels: So viele der jungen Frauen, die ich sehe, zumindest in meiner Branche, haben die Idee der Mädchenkraft wiederbelebt, indem sie feministisch gesinnte Podcasts und Magazine geschaffen haben die ihre Stimmen verstärken und ihre Bedenken ansprechen. Sie warten nicht darauf, dass die Welt sie einholt: Sie erschaffen eine eigene Welt (oder zumindest ein Dorf).

Wie DuVernay sagte, "gibt es mehrere Wege, wie wir die Probleme angehen können, die wir haben Gesicht als Frauen in dieser Branche. Sich gegenseitig zu stärken und sich gegenseitig zu ernähren und zu tanken, ist eines dieser Dinge."

Weitere Kolumnen von Rachel Giese:
Die Frauen, die den Ausgang von # elxn42
Hillary Clinton beeinflusst haben, beweisen es muss nicht nett sein, sympathisch zu sein
Für die LGBT-Community klingt die Niqab-Debatte mächtig vertraut

Schreiben Sie Ihren Kommentar