Fünf Wege, deine Eifersucht zu überwinden und zu kanalisieren | Sex & beziehungen | 2018

Fünf Wege, deine Eifersucht zu überwinden und zu kanalisieren

Foto von Getty Images

"Nicht lieben das ist blind, es ist Eifersucht ", schrieb der Dichter Lawrence Durrell.

Man muss nicht die beredte Einsicht eines Dichters haben, um zu verstehen, wie Verdächtigung als eine Art Augenbinde über die innere Vision eines Menschen wirken kann und alles verdunkelt Gut und richtig und wahr.

Eifersucht ist, wenn sie nicht kontrolliert wird, eine ätzende Kraft, die durch die Bande der Zuneigung mit einzigartiger zerstörerischer Kraft durchbrennen kann. Aber es ist auch ganz natürlich, sagt die Psychotherapeutin in Toronto, Deborah Odell , und als solche gibt es Möglichkeiten, ihre Kraft für das Gute und nicht für das Böse nutzbar zu machen.

Hier sind fünf Tipps, um Eifersucht in Selbstbewusstsein zu verwandeln :

1. Verstehen Sie Ihre Auslöser Eifersucht kann sich in vielen Formen manifestieren. Es kann sich wie Wut, Angst, Angst, Verlangen und sogar Aufregung fühlen, sagt Odell. Häufig werden Eifersuchtsgefühle ausgelöst "durch eine Person, ein Ereignis oder eine Situation, die uns dazu gebracht hat, uns selbst zu bewerten, und was wir auf irgendeine Weise haben."

Es ist dieses Gefühl von "weniger als", sagt Odell. Achtung.

Die Herausforderung besteht darin, diese Bedrohung des Selbstwertgefühls positiv und nicht negativ zu bewältigen. Eifersucht kann, wenn sie verstanden wird, "positive Handlungen und ein gesundes Streben nach Steigerung des Selbstwertgefühls motivieren", sagt Odell.

Anstatt zu vermuten, dass Ihr Partner sich in seine fit und witzige neue Assistentin verknallt und ihm jedes Mal schwer tut Name wird erwähnt, gehen Sie den umgekehrten Weg: entwirren Sie Ihre eigene lebhafte Lebensfreude.

Lassen Sie Ihren Partner lachen, treten Sie einem Fitnessstudio bei, nutzen Sie Ihre Eifersucht als Motiv, etwas Kreatives zu tun, das Ihr Selbstwertgefühl nicht wieder herstellt es sinkt noch weiter.

2. Beschuldige nicht und beschuldige Eifersucht kann uns dazu bringen, über die angeblichen dunklen Gründe zu fantasieren, warum unser Geliebter die ganze Zeit auf Facebook ist - er ist nicht über seine Ex! - oder scheint sein Telefon nicht lange genug zum Essen niederzulegen.

Aber bevor du in einen Anfall von eifersüchtiger Wut gerätst, nimm einen tiefen Atemzug. Zügige, unbegründete Vorwürfe zu zaubern wird immer mehr schaden als nützen.

Das Problem mit der Schuld ist, dass es deinen Partner sofort in die Defensive zwingt und die Chance auf eine authentische Konversation effektiv unterbricht, sagt Odell.

"Die Leute hören virtuell schließt ab, wenn sie sich wehren müssen."

3. Suche nicht in seinen Taschen - suche stattdessen dein Herz Bevor du in sein Smartphone einbrichst und seine Texte liest, während er unter der Dusche steht, pausiere für eine gewisse Selbstreflexion, sagt Odell.

"Wir müssen uns immer fragen - was? sagt mir das Gefühl, von mir? "sagt Odell. Es kann sein, dass du eine Geschichte davon hast, eifersüchtig zu sein oder dass deine tiefe Zuneigung für deinen Partner dich verletzlich macht.

Sobald du die Frage "Was sagt meine Eifersucht über mir ? Sie werden vielleicht erkennen, dass Ihr Partner vertrauenswürdig ist und dass Ihre Gefühle eine primitivere, persönliche Basis haben, die entweder durch Beratung oder ein Herz-zu-Herz-Gespräch mit Ihrer Geliebten angesprochen werden muss.

4. Deine Gefühle besitzen Ein konstruktiverer und gesünderer Weg, mit Eifersucht fertig zu werden, ist in erster Linie, es zu besitzen, sagt Odell.

"Wenn du nicht besitzt, dass du eifersüchtig bist, riskierst du, diese Gefühle zu projizieren an jemand anderen weitergeben und ihnen die Schuld dafür geben, wie du dich fühlst. Auch wenn Ihre Projektion genau sein mag (wie im Fall eines koketten Gatten), müssen Sie mit Ihren eigenen Gefühlen beginnen."

Anstatt konfrontativ zu sein und zu sagen:" Ich sah dich mit diesem Mädchen flirten ", umreiße die Situation in ein Weg, der dir die Verantwortung überträgt. Zum Beispiel schlägt Odell vor, etwas zu sagen: "Als du die ganze Zeit auf der Party heute Abend mit so und so geredet hast, fühlte ich mich ausgeschlossen und noch weniger attraktiv für dich."

Indem du deine Gefühle besitzt, gibst du deine Partner die Möglichkeit, sich in Ihre Gefühle einzufühlen, anstatt auf eine wütende Anklage zu reagieren, sagt Odell.

5. Vertraue auch deinen Instinkten Nicht jeder Verdacht ist jedoch unbegründet. Eifersucht kann auch "als Signalanlage funktionieren", sagt Odell. "Wir könnten tatsächlich etwas aufgreifen, das eine echte Bedrohung für unsere Sicherheit darstellt."

Zum Beispiel sagt sie, vielleicht ist Ihr Partner und achtet zu sehr auf jemanden außerhalb der Beziehung. "In diesem Fall könnte unsere Eifersucht uns helfen, etwas zu identifizieren, das in unserer Beziehung angesprochen werden muss."

Aber anstatt zu schmoren oder zu schnüffeln, "behandle diese Gefühle als Information."

Das könnte bedeuten, dass du etwas finden musst ob das Flirten echt ist, und wenn ja, wie weit es geht und ob du mit dem scheinbar harmlosen Schwarm deines Partners klarkommen kannst.

"Unsere Eifersucht in diesem Sinne kann auch ein Hinweis darauf sein, wo unsere Grenzen liegen."

Würdest du dich als eifersüchtig beschreiben? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar