Fünf Wege, um dein Liebesleben zu entgiften | Sex & beziehungen | 2018

Fünf Wege, um dein Liebesleben zu entgiften

Foto, iStock.

Giftig Beziehungen mit ruckartigen Kerlen, die nicht das Herz haben, es auszuhalten, wenn das Gehen schwierig wird (oder die Seele, mehr als eine zufällige Verbindung zu wünschen) fordern ihren Tribut. Eine beständige Diät von Herzschmerz ist so nachteilig für das individuelle Wohlbefinden wie ein Lebenszeitwert von Transfetten. Beides beeinträchtigt die einwandfreie Funktion des Herzens.

Dr. Wendy Walsh, Autorin von Der 30-tägige Liebes-Detox , gibt Tipps, wie Sie sich von toxischen Beziehungsmustern befreien und Ihr Herz für eine wirklich lohnende Verbindung vorbereiten können.

1. Dump deine gefälschten Freunde
All diese Typen, an die du dich ankommst, wenn du dich einsam fühlst oder einen Ego-Boost brauchst, sind nur "falsche Freunde", sagt Walsh und sie müssen gehen, vor allem, weil sie deine Zeit verschwenden Dir in den Weg zu bekommen, was du wirklich willst - ein echter Freund.

"Bereinige alle falschen Freunde", sagt Walsh. "Dazu gehören Facebook- und Twitter-Flirts und Männer, mit denen du 'lose' verbunden bist, in der Hoffnung, dass sie sich schließlich in einen engagierten Menschen verwandeln werden."

2. Hören Sie auf, in Wunschdenken zu schwelgen.
Wenn Sie denken, dass Sie eine tiefe engagierte Partnerschaft aus einem Freund-mit-Nutzen-Szenario finalisieren können, mit einem Mann, der Ihnen immer erzählt, dass er keine Freundin (oder Ehefrau oder Kinder) will Vielleicht ein bisschen Wunschdenken (okay, viel Wunschdenken).

"Heutzutage melden sich so viele Leute für eine 'Low-Criteria'-Beziehung an und versuchen dann später, das System zu formen. Das funktioniert selten ", sagt Walsh.

Ehrlich gesagt, funktioniert es nicht einmal als Handlungsstrang einer romantischen Komödie.

Vorwärts, wenn ein Mann dir sagt, er will keine Freundin oder Ehefrau oder" etwas Ernstes "glaub ihm. Die Wahrheit ist, dass er nicht bereit für dich ist, also nimm den Scheck, wünsch ihm Glück auf seiner Reise in Richtung Männlichkeit (es wird eine Weile dauern) und renne dann, Frau, lauf.

3. Nicht körperlich werden - noch
Tun Sie sich einen Gefallen und machen Sie eine Beziehung für mindestens 30 Tage nicht sexuell, sagt Walsh. Verbringen Sie die Zeit, die Person besser kennenzulernen und festzustellen, ob er bereit ist, willig und fähig ist, das zu tun, was Sie wollen. Der Grund für die Distanzierung liegt in der einfachen Chemie. Männer und Frauen sind biologisch prädisponiert, um mit sexueller Aktivität anders umzugehen, und während Anomalien existieren, gibt es einige Verallgemeinerungen, die sich als hilfreich erweisen. Hier ist einer: "Männer können monatelang mit derselben Frau Sex haben und nicht ein bisschen mehr als sie beim ersten Anschluss. Inzwischen verliebt sie sich oft."

Anstatt die Mutter Natur zu beschuldigen, beschütze dich nur selbst - in mehr als einer Hinsicht.

" Sex hat große Risiken für Frauen, die für Männer weniger wahrscheinlich sind. Unterm Strich akzeptieren wir die Einlagen. Wir können viel leichter mit einer STD, einem gebrochenen Herzen (in Verbindung mit unserer Oxytocin-Produktion während des Geschlechtsverkehrs) oder einem 18-jährigen Fall von Elternschaft kommen."

4. Habe Sex, deinen Weg
Es gibt kein Gesetz, das verlangt, dass du die Bedingungen der "Anbindungskultur" akzeptieren musst, wenn du nicht das Gefühl hast, oder wenn du dadurch an der Existenz von Liebe, Hingabe und anständigen Menschen zweifeln würdest. heiratsfähige Männer.

Fallen Sie nicht auf das Sex-Marketing um Sie herum herein. Steuere stattdessen die Themen Sex und Liebe auf eine Weise, die deiner inneren Stimme entspricht, rät Walsh.

"Wenn wir wirklich Feministinnen sein wollen, die wahre weibliche Freiheit suchen, müssen wir unsere eigene Psychologie, Biologie und Soziologie verstehen besser. Zum Beispiel kommt jede Frau mit einer bestimmten biologischen Veranlagung für den Bindungsstil auf die Welt, und dann kann die frühe Erziehung des Kindes diesen biologischen Blaupause beleben oder unterdrücken. Dazu kommen Botschaften aus unserer Kultur über Sex und es gibt eine Menge zu kitzeln, um uns selbst zu kennen und zu verstehen - um völlig frei zu werden."

Obwohl es nicht einfach ist, ist die Einführung eines persönlichen Standards für sexuelle Freiheit auch präventiv sagt Walsh, der glaubt, dass "die Visionen anderer Menschen für uns sehr schädlich sein können."

5. Erstellen Sie einen Beziehungsplan
Sie planen Geburtstagsfeiern und Brunch mit Freunden. Warum wenden Sie nicht die gleiche Liebe zum Detail auf Ihren Wunsch nach einer anständigen Beziehung an? Als Übung, um deine Wünsche, Hoffnungen und Träume zu verstehen, finde heraus, was du von einer Beziehung willst, umarme sie und beginne dann, nach einem geeigneten Partner zu suchen.

"Beziehungslebensplan sieht Alter, Bildung, Datierung aus Perspektiven und Finanzen. So wie wir unsere Ausbildung und Karriere planen, sollten Frauen einen Beziehungsplan machen ", sagt Walsh.

Wie kommt man am besten über eine schlechte Beziehung hinweg? Sagen Sie uns im Kommentarbereich unten.

Schreiben Sie Ihren Kommentar