Fünf Tipps zum Steuern eines Steuerknüppels | Leben | 2018

Fünf Tipps zum Steuern eines Steuerknüppels

Laurie Jennings im Grünen Mustang

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen auf dem Fahrersitz eines elektrischen Cabriolets - ein Mustang aus dem Jahr 2014, um genau zu sein. Das Licht ist gerade grün geworden und du bist bereit zu rollen. Außer du kannst es nicht, weil du das Auto mindestens fünf Mal abgewürgt hast. Und anstatt durch die Kreuzung zu fahren, ruckelt das Auto wild hin und her, während andere Fahrer um dich herumfliegen... hupend, fluchend und viel schlimmer.

Das ist meine Realität, ungefähr eine Stunde nach meiner ersten Stock-Schicht-Stunde Sommernachmittag. Wie die meisten Leute bekam ich in der Sekunde, in der ich 16 wurde, meinen Führerschein, aber ich hatte mich nie in Standardgebiete begeben. Ich wollte schon immer, sogar ein paar Mal probiert haben, scheiterte (kläglich). Also als das Angebot kam, einen neuen Mustang zu testen, komplett mit dem Versprechen, dass ich alleine fahren sollte, nachdem ich nur ein paar Stunden mit einem Profi von Ford Canada verbracht hatte, sprang ich auf die Chance.

Wann Ich habe das Auto zum ersten Mal gesehen, ich ändere fast meine Meinung. Es ist so hell! (Tatsächlicher Name der Farbe: Muss ich grün haben.) Mir wurde gesagt, dass das klassische sperrige Styling absichtlich ist. Immerhin ist es eine Ikone, die 50 Jahre auf der Straße feiert. Sobald ich in den Lederschalensesseln Platz genommen habe, finde ich es geräumig und bequem mit genau der richtigen Menge an Schnickschnack. Jeder in der Nähe starrt buchstäblich an, als ich den Knopf drücke, um das Verdeck anzulegen. Ich werde nicht lügen. Es hat einige Anstrengung gekostet, sich am Steuer wohl zu fühlen, aber ich bin schließlich dort angekommen.

Wenn Sie sich entscheiden, ein Standardauto zu fahren, hier sind meine fünf Tipps für den Erfolg:

1. Wähle ein Auto, das keine Köpfe dreht. Mit anderen Worten, folge nicht meiner Spur. Mustangs werden aufgefallen, ebenso Cabrios und leuchtende Farben. Und andere Fahrer erwarten, dass Sie die Fähigkeiten haben, wenn Sie solch ein balliges Auto fahren. Stattdessen leihen Sie sich die älteren, rostigeren, harmloseren Räder eines Freundes, und Sie werden eher Sympathie von anderen hervorrufen.

2. Finden Sie einen Co-Piloten. Das Beherrschen der Kupplung, der Gänge und der Parkpause - und der Befehl, sie zu benutzen - wird zunächst schwierig. Das letzte, was Sie brauchen, ist jemand, der die Augen verdreht oder tückisch wird, wenn Sie das Auto abstellen oder die Anweisungen neu erklären müssen. Ihr Partner ist möglicherweise nicht die beste Person, um dies zu tun. Selbst für die festesten Beziehungen ist dies genau die Art von Szenario, die zu albernen Streitereien führen könnte. Setze die Pausen ein, indem du einen lockeren Freund findest oder jemanden bezahlst.

3. Beseitigen Sie alle unnötigen Ablenkungen. Der Schlüssel zur Beherrschung der manuellen Übertragung ist ein Gefühl für das Auto und die Pedale unter Ihren Füßen. Sie müssen auch den Motor hochdrehen und auf die Drehzahl achten. Es ist eine Menge zuerst. Also schalte dein Handy aus, schalte das Radio aus und bringe niemanden mit dir außer der Person, die dir beim Lernen hilft.

4. Sei unterwegs, wenn andere nicht sind. Weniger Verkehr bedeutet weniger Kopfschmerzen und Verlegenheit (ganz zu schweigen von weniger Unfallpotenzial). Fahren Sie herum, bevor Sie anfangen, den idealen Ort für Ihren Unterricht zu finden - eine lange, flache, wenig befahrene Straße in einem Industriegebiet, das nicht über viele Lichter verfügt, wäre perfekt. Dann wählen Sie eine Uhrzeit außerhalb der Hauptverkehrszeiten (zB Wochentag morgens oder nachmittags).

5. Bekämpfe deinen Instinkt. Wenn du auf flachem Land leicht in die erste Gangstufe einsteigen kannst, bist du bereit, auf Hügel zu wechseln. Wenn Sie auf einer Automatik gelernt haben, bedeutet dies, die natürliche Reaktion auf das Gas zu überwinden, wenn das Auto anfängt zurückzurollen. Stattdessen das Gegenteil tun. Lassen Sie die Kupplung los und vertrauen Sie darauf, dass ein wenig Gas alles ist, was Sie brauchen. Wenn Sie auf den Sweet Spot treffen, geht es los!

Schreiben Sie Ihren Kommentar