Fünf gesunde Möglichkeiten, die Konzentration zu verbessern | Gesundheit | 2018

Fünf gesunde Möglichkeiten, die Konzentration zu verbessern

Getty Images

Nach den faulen Sommertagen bringt der Herbst einen Anstieg mit sich in der Produktivität. Egal, ob du zur Schule zurückkehrst oder dich vielleicht mental in deine Arbeit zurückblickst, du kannst diese Vorschläge nutzen, um dein Gehirnspiel zu verbessern und deine Konzentration in einer Welt ständig wachsender Ablenkungen zu steigern.

1. Hohe Oktanzahl für das Gehirn
Vinpocetine ist ein Extrakt aus der Immergrünpflanze, von dem gezeigt wurde, dass es den zerebralen Blutfluss verbessert, altersbedingten Gedächtnisverlust verhindert und Neuronen im Gehirn vor Verletzungen oder Degeneration schützt. Diese Wunder-Ergänzung kann helfen, Gehirnfunktionen wie Konzentration und Gedächtnis durch Aktivierung des zerebralen Stoffwechsels zu unterstützen. Als einen interessanten Bonus haben einige Leute eine verbesserte Farbwahrnehmung während der Einnahme dieser Ergänzung berichtet.

Endergebnis: Eine Pilotstudie sah Patienten mit Prä-Demenz und fand, dass nach 12 Wochen die Gruppe das Empfangen der Ergänzung erfuhr eine signifikante Verbesserung der kognitiven Funktionen (aka, Gehirnkraft). Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis von 5 mg einmal täglich und erhöhen Sie auf 10 mg. Sie können die Ergänzung oft in Verbindung mit Gingko biloba finden, einem anderen bekannten Gehirnverstärker.

2. Verbessern Sie das Gedächtnis mit Phosphatidylcholin

Ihr Gehirn benötigt, genau wie der Rest Ihres Körpers, spezifische Nährstoffe, um optimal zu arbeiten. Eines davon ist Phosphatidylcholin (auch Lecithin genannt), das die Synthese von Acetylcholin fördert - ein essentieller Neurotransmitter, der sowohl am Gedächtnis als auch am Lernen beteiligt ist . Die Spiegel der Gehirnzellmembranen nehmen mit dem Alter ab und tragen möglicherweise zum Gedächtnisverlust bei. In der Tat ist es eine der Ergänzungen, die ich meinen schwangeren Patienten gebe, um die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems des Babys zu unterstützen. (Ich schwöre, die Babys, die ich in meiner Praxis sehe, sind schlauer dafür.)

Bottom line: Nehmen Sie 1.200-2.400 mg pro Tag mit Essen. Sie können sich auch für einen Esslöffel Lecithin-Granulat in Ihrem morgendlichen Smoothie entscheiden. Vermeiden Sie, wenn Sie eine Allergie gegen Soja haben.

3. Dosis mit genügend Omega-3
Omega-3-Fettsäuren können nicht nur schlauer werden, auch das Gegenteil ist der Fall. Laut einer Studie , die in Neurologie veröffentlicht wurde, kann eine Ernährung, die keine Omega-3-Fettsäuren enthält, dazu führen, dass Ihr Gehirn schneller altert und einige seiner Denkfähigkeiten verliert. Forscher fanden heraus, dass Menschen mit niedrigeren Spiegeln an Omega-3-Fettsäuren niedrigere Gehirnvolumina aufwiesen, die etwa zwei Jahren struktureller Gehirnalterung entsprachen. Die Teilnehmer mit allen Omega-3-Fettsäuren in den unteren 25 Prozent haben auch bei Tests des visuellen Gedächtnisses und der Exekutivfunktion, wie Problemlösung, Multitasking und abstraktes Denken (sicherlich kein Rezept für einen produktiven Tag), einen niedrigeren Wert.

Fazit: Ich stoße oft auf Patienten, die eine zu geringe Dosis Omega-3 einnehmen oder sich für eine minderwertige Marke entscheiden. Ich empfehle, nicht weniger als 2 Kapseln (1 Teelöffel) zweimal täglich mit Nahrung für optimale Effekte zu nehmen und ein pharmazeutisches Fischöl aus einem Reformhaus zu kaufen.

4. Boost Dopamin und Serotonin
Tyrosin ist ein Baustein von Dopamin, Noradrenalin und Schilddrüsenhormonen im Körper. Eine Studie, die die Auswirkungen von Tyrosin auf die kognitive Aufgabenleistung untersuchte, fand heraus, dass Supplementierung unter psychosozialem und physischem Stress die Auswirkungen von Stress und Erschöpfung auf die Konzentrationswerte bekämpfen kann. Bottom line:

Take 500 bis 1500 mg pro Tag L-Tyrosin beim Aufstehen (vermeiden Sie, wenn Sie eine Schilddrüsenüberfunktion haben). Wenn Sie Probleme mit dem Schlafen haben, hilft Ihnen die Zugabe von 100 mg 5-HTP vor dem Schlafengehen auch, Ihren Serotoninspiegel zu erhöhen. Eine weitere Aminosäure mit wurde bei ADHS-Patienten gefunden. 5. Smart vs. gestresst mit Rhodiola

Dieses Kräuterpräparat kann die Lernfähigkeit verbessern und kann auch bei Müdigkeit, Stress und Depressionen hilfreich sein. Die Forschung legt nahe, dass Rhodiola die Stimmungsregulation verbessern und Depression bekämpfen kann, indem es die Aktivität von Serotonin und Dopamin stimuliert.
In einer Gruppe von 56 gesunden Nachtärzten, die mit Rhodiola

ergänzt wurden, wurde eine Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit von Studien gefunden, die ergab. Sie testeten das allgemeine Niveau der mentalen Erschöpfung, wobei sie komplexe perzeptive und kognitive zerebrale Funktionen wie assoziatives Denken, Kurzzeitgedächtnis, Berechnung und Konzentrationsfähigkeit sowie Geschwindigkeit der audiovisuellen Wahrnehmung einbeziehen. Eine statistisch signifikante Verbesserung dieser Tests wurde in der mit Rhodiola ergänzten Gruppe gegenüber ihren Gegenstücken beobachtet. Bottom line:

Nehmen Sie 200-400 mg pro Tag am Morgen, weg von der Nahrung, für mindestens sechs Wochen. Rhodiola ist auch vorteilhaft für die Reduzierung von Cortisol, erhöht Serotonin und Dopamin und beseitigt Stress und Angst, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche und sogar Symptome von ADHS zu behandeln. Was tun / nehmen Sie zur Verbesserung der Konzentration und weniger Stress?

Schreiben Sie Ihren Kommentar