Fünf gesunde Gründe, mehr entgiftenden Rhabarber zu essen | Fitness | 2018

Fünf gesunde Gründe, mehr entgiftenden Rhabarber zu essen

Foto, Getty Images.

Scharfer Rhabarber ist ein kanadischer Favorit, und unser kühles Nordklima hat die perfekten Wachstumsbedingungen für es. Wenn Sie darüber nachdenken, eine Rhabarberwurzel ( Rheum rhabarbarum ) zu pflanzen, achten Sie darauf, dass Sie ihr einen feuchten, gut durchlässigen Boden und etwas Platz zum Wachsen geben. Lassen Sie die Wurzel ein Jahr lang reifen, bevor Sie die Stängel ernten. Achten Sie darauf, niemals das Grünzeug zu essen, da es reich an Oxalsäure ist, die bei einem Verzehr in großen Mengen zu Nierensteinen beitragen kann.

Rhabarbers Hauptgesundheitsvorteile sind seine Fähigkeit, die Entgiftung zu fördern, und seine Kraft der Adstringenz. Eine adstringierende Substanz ist eine chemische Verbindung, die das Körpergewebe schrumpft oder zusammenzieht und dadurch die Ausscheidung von Schleim oder Blut verringert.

Hier sind noch fünf weitere Gründe, dieses Gemüse zu versuchen:

1. Rhabarber kann zur Linderung von Verstopfung beitragen Rhabarber ist ein natürliches Abführmittel, das traditionell zur Behandlung von Krautfolgen eingesetzt wird, um die Verdauung zu erleichtern.

Hühnchen Curry
Zutaten:
12 große Hähnchenschenkel Hautentfernung)
2 Esslöffel (30 ml) Bio-Apfelessig
2 Esslöffel (30 ml) Bio-Olivenöl
2 Esslöffel (30 ml) Currypulver
1 Esslöffel (30 ml) ganzer Kreuzkümmel Samen
1 Teelöffel (5 ml) Meersalz

Anfahrt:
1. Die Hähnchenschenkel in einen Bräter legen und mit Apfelessig bestreichen. Lassen Sie dies 10 Minuten lang sitzen.

2. Ganze Kreuzkümmelsamen in einer Gewürzmühle oder Mörser und Stößel mahlen.

3. Top Hühnchen mit Olivenöl, Currypulver, gemahlenem Kümmel und Salz. Mix zum Hühnchen. Mindestens 30 Minuten marinieren lassen.

4. Die Bratpfanne abdecken und 30 Minuten bei 325 ° C backen.

Rhabarbersauce
Zutaten:
2 Tassen Rhabarber
1 Tasse Blaubeeren (frisch oder gefroren)
4 EL (60 ml) Honig
1 Teelöffel (10 ml) ganze Kardamomsamen

Richtungen:
1. Ganze Kardamomsamen in einer Gewürzmühle oder Mörser und Stößel mahlen.

2. In einen mittelgroßen Topf Rhabarber, Blaubeeren, gemahlene Kardamomsamen und Honig geben.

3. Zudecken und 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

4. Den Topf entfernen und die Soße für weitere fünf Minuten abkühlen lassen.

5. Mit Hühnchen als Dip servieren.

Macht 6 Portionen

Kennen Sie irgendwelche guten Rezepte mit Rhabarber?

Ernährungsberaterin Julie Daniluk Gastgeber Gesunde Gourmet , eine Reality-Kochshow schaut auf den andauernden Kampf zwischen Geschmack und Ernährung. Ihr erstes Buch, Meals That Heal Inflammation , rät zu allergiefreien Lebensmitteln, die sowohl gut schmecken als auch dem Körper bei der Heilung helfen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar