Finde heraus, was das Must-Have-Gadget von 2014 sein muss | Leben | 2018

Finde heraus, was das Must-Have-Gadget von 2014 sein muss

Pebble Smartwatch .

Tablets und Smartphones haben die Armbanduhr als ultimatives Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk abgelöst und es ist nicht schwer zu verstehen warum. Ganz gleich, wie schön es gestaltet sein mag, ein Objekt, das einfach nur Zeit erzählt, ist im Vergleich zu den endlosen Aufgaben, die selbst das kostengünstigste Tablet oder Smartphone bewältigen kann, nicht besonders.

Das könnte sich bald ändern. so fern wie die Uhren im 21. Jahrhundert Eine Daily Beast -Post deutet darauf hin, dass Smartphones einer harten Konkurrenz durch Smartwatches gegenüberstehen.

Writer Brian Ries nennt die Smartwatch das nächste große Ding in der Technologie. Ries ist davon überzeugt, dass er sogar in die Technologie investiert hat. Inspiriert durch die finanzielle Unterstützung von Eric Migicovsky auf der Crowdsourcing-Website Kickstarter, wurde Ries einer von fast 70.000 Investoren in Migicovskys Smartwatch namens "The Pebble". Migicovsky sammelte $ 10 Millionen für sein Design.

Was behauptet eine Smartwatch? Dieser funktioniert zumindest als eine Art Zubehör für ein iPhone oder Android-Handy (Migicovsky hat bereits eine ähnliche Uhr für Blackberry gemacht). Er verbindet sich drahtlos mit diesen Produkten und informiert Sie neben den laufenden Apps und der Uhrzeit auch über eingehende Textnachrichten und zeigt die Nachrichten auf dem Bildschirm an. Die Uhr bietet unter anderem auch Anrufer-ID.

Wenn Sie eine Smartwatch tragen, müssen Sie nicht in Ihre Geldbörse greifen und Ihr Telefon nach Nachrichten durchsuchen oder sehen, wer anruft.

Die Pebble ist nur ein Beispiel für eine neuartige Technologie, die den Verbraucher-Mainstream im großen Stil treffen wird. Sony und Samsung haben bereits Smartwatches, die mit Android-Handys kompatibel sind. Samsungs Gear 2-Uhr dient gleichzeitig als TV-Fernbedienung und Fitness-Tracker. Es wird gemunkelt, dass Apple an einer eigenen Version arbeitet.

Schreiben Sie Ihren Kommentar