Acht Tipps, um Ihr Gästezimmer in ein einladendes Refugium zu verwandeln. | Wohnkultur | 2018

Acht Tipps, um Ihr Gästezimmer in ein einladendes Refugium zu verwandeln.

Meine Mutter ist eine fantastische Gastgeberin. Aufgewachsen hatten wir eine Drehtür von Gästen in unserem Haus, von denen alle über ihren Status als "die Gastgeberin mit der Mostess" schwärmen würden. Was sie wirklich auszeichnete, war nicht eine ganze Reihe von Annehmlichkeiten oder ausgefallenen Präsentationen, sondern ihre durchdachte Aufmerksamkeit für Details, die jede Person sich wertgeschätzt und besonders fühlte.

Die Aussicht auf Hausgäste kann vor allem in den Ferien etwas entmutigend sein. Zusätzlich zu den Festlichkeiten und Feierlichkeiten, die mit der Saison verbunden sind, kann sich der Komfort und die Bedürfnisse der Gäste manchmal nur als etwas anderes auf Ihrer langen Liste von Aktivitäten anfühlen. Eine einfache Taktik, um die Panik in letzter Minute zu bekämpfen, besteht darin, vorsorglich ein paar durchdachte Zutaten zusammenzustellen, um Ihr Gästezimmer in ein einladendes Refugium zu verwandeln, selbst wenn Ihr "Gästezimmer" das ausziehbare Sofa ist.

1. Handtücher: Ein frisches Handtuch für jeden Gast ist ein Muss. Gehen Sie den zusätzlichen Schritt und paaren Sie das mit einem kleinen Satz kleiner Badezimmerutensilien (siehe 2.) oder zumindest mit einem neuen Stück Seife.

2. Grundlegende Toilettenartikel: Es ist leicht, wenig zu vergessen Essentials, wenn Sie mit allen Details der Urlaubsreisen beschäftigt sind. Ich nehme die Mini Shampoos und Lotionen, wenn ich in Hotels für diesen Zweck bin. Die Zahnbürste, die ich bei jedem Zahnarztbesuch bekomme, wird ebenfalls in diese Kollektion aufgenommen. Bewahren Sie sie in einem Behälter mit Ihrer Bettwäsche auf, so dass sie leicht verfügbar sind, um sie an die Gäste abzugeben, wenn sie sie brauchen.

3. Lesestoff: Wenn Sie an einem unbekannten Ort bleiben, können Sie regelmäßig Schlafrhythmen auslösen. Lassen Sie also ein Buch, das Sie zuletzt gesehen haben, oder ein Lieblingsmagazin (ich höre die neueste Ausgabe von ) ist fantastisch!) An ihrem Bett.

4. Eine Flasche Wasser: Lassen Sie eine Karaffe, oder zumindest eine Flasche Wasser, wenn Sie keine haben, an ihrem Bett . Auf diese Weise ersparst du ihnen einen gefährlichen Spaziergang im Dunkeln durch ein unbekanntes Haus, wenn sie mitten in der Nacht durstig sind.

5. Decken: Achten Sie darauf, mindestens ein Extra zu haben Decke im Zimmer, falls sie mitten in der Nacht kalt sind. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich an einem unbekannten Ort unwohl zu fühlen, wenn alle schon zu Bett gegangen sind.

6. Comfies: Entlang dieser Linie sollten Sie ein zusätzliches Paar Hausschuhe oder kuschelige Socken im Zimmer lassen. In einem kühlen Moment werden sie für dieses durchdachte Detail so dankbar sein.

7. Die Liste: Erstellen Sie eine Liste wichtiger Nummern und Details, die Ihre Gäste benötigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren drahtlosen Internetschlüssel oder alle Passwörter oder Alarmschlüssel, die sie benötigen (falls es Ihnen nichts ausmacht), einbeziehen.

Sammeln Sie diese Dinge rechtzeitig zusammen, um sicherzustellen, dass Sie bis zum Eintreffen der Gäste kommen Ich bin ruhig, gefasst und bereit, mich zurückzulehnen und ihre Gesellschaft zu genießen - oder zumindest auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zu konzentrieren, statt mich um Details zu kümmern.

Schreiben Sie Ihren Kommentar