Acht Dinge, die man über Tegan und Sara wissen sollte | Leben | 2018

Acht Dinge, die man über Tegan und Sara wissen sollte

Foto von Lindsey Byrnes

1. Auf das Fälschen

Sara: "Am Anfang flogen wir am Sitz unserer Hose. Wir wollten nur schreiben und touren. Wir würden die Gitarren auf die Ladefläche eines Mietwagens werfen und in beschissenen Hotels übernachten und unsere Agenten jeden Tag anrufen, um auf dem Weg Gigs zu buchen."

2. Auf dem Weg zum Mainstream

Tegan: "Es ist wirklich aufregend, wenn eine alternative Band wie wir in den Mainstream eindringt. Es hilft, die musikalische Diät zu erweitern. Wir waren nie verärgert darüber, im Untergrund zu sein. Wir erkundeten uns selbst und achteten nicht auf das, was cool war. Dann begannen wir uns auf die Musik zu konzentrieren, die wir in den 80ern hörten und diese Platte kam heraus."

3. Auffallen

Tegan: "Noch bevor die Leute uns als Tegan und Sara kannten, wurden wir starrt und studiert. Wir waren unser ganzes Leben anders. Es begann damit, Zwillinge zu sein und dann schwul zu sein und dann Musiker zu sein, also hatten wir 32 Jahre damit zu tun, Fringe zu sein."

4. Auf Westcoasters sein

Tegan: "Wir wären nicht die Band, die wir sind, wenn wir nicht aus Kanada kämen. Es hat uns sehr geerdet gehalten. Ich liebe es, Zeit in B.C. zu verbringen. zwischen den Touren."

5. Auf Schreibblockade

Sara: "Ich hatte kein gebrochenes Herz, als ich dieses Album schrieb. Es gab kein Drama in meinem Leben und ich dachte: "Oh Gott, ich habe eine Schreibblockade!" Aber eigentlich waren die Lieder leichter zu schreiben, weil ich in einem gesunden Raum war und nicht aus Notwendigkeit schrieb, sondern aus reiner Liebe. Ich fand, dass ich den verletzten Teil von mir leicht für lyrische Inspiration anzapfen konnte."

6. Zu Beziehungen:

Sara: "Manchmal sind wir 200 Tage unterwegs, aber wir laden Freunde und Familie ein, sich uns anzuschließen. Romantische Beziehungen sind schwieriger; Sie brauchen mehr täglichen Kontakt, also Gott sei Dank für Skype und Handys. Es ist nicht sehr romantisch, aber du musst einen Zeitplan aufstellen, um miteinander verbunden zu bleiben und intim zu bleiben."

7. Auf ihrem neuen Album Heartthrob (kommt am 29. Januar auf den Markt)

Tegan: "Es ist ein romantischer, aber freier Blick auf die Liebe. Wir stellen den Pop-Sound unserer tiefsten und emotionalsten Arbeit gegenüber. Ich bin fasziniert zu sehen, wie die Leute reagieren."

Sara: " Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern, die eine andere Ästhetik haben, hat uns beeinflusst. Leute wie [internationale Electronic-Dance-DJs] Tiësto, London, David Guetta und Justice. Es ist inspirierend, dass sie ganz andere Musik schreiben, aber Fleisch und Kartoffeln sind gleich. Du willst Texte, mit denen sich Leute verbinden, und Melodien, die sie umwerfen."

8. Bei der Arbeit mit einer Schwester

Tegan: "Wir beide streben nach mehr, haben sehr hohe Ansprüche und wollen uns gegenseitig beeindrucken. Das hält uns frisch und aufregend und entwickelt uns ständig weiter."

Tegan und Sara nach den Zahlen:

1 = Anzahl der Grammy-Nominierungen

4 = Alter bei Trennung der Eltern

5 = Anzahl der Juno-Nominierungen

6 = Songs von Grey's Anatomy

7 = Alben (einschließlich Heartthrob )

8 = Minuten Tegan ist älter als Sara

15 = Alter, als sie mit dem Schreiben begonnen haben Musik abspielen

19 = Alter, als sie mit Neil Young's Vagpor Records unterzeichneten

32 = Alter sind sie jetzt

50.000 = Kopien, die über ihre Tour DVD verkauft wurden Es macht keinen Spaß, tu es nicht

750.000 = Internationaler Albumverkauf

Schreiben Sie Ihren Kommentar