Brief des Herausgebers: Über Frauen damals und heute | Leben | 2018

Brief des Herausgebers: Über Frauen damals und heute

Diese Geschichte von 1961 zeigt unsere allererste Frau [

] Wie Sie, sind Sie vielleicht zu jung, um sich daran zu erinnern, aber eine der berühmtesten Herausgeberinnen von , Doris Anderson, war eine feministische Wegbereiterin. Sie nutzte ihre Rolle in der Zeitschrift, um die Landschaft für Frauen in den 60ern und 70ern zu verändern. Ob Sie von Doris gehört haben oder nicht, Ihr Leben wurde sicherlich von ihren hartnäckigen (oft verstohlenen) Bemühungen beeinflusst, Gleichberechtigung für alle Kanadier aufzubauen. Sie führte häufig intelligente Diskussionen über kontroverse Themen, die in eine häusliche Umgebung eingebettet waren.

Während wir immer noch gelegentlich gegen die falsche Seite des Clubs der alten Knaben reiben, höre ich oft über ihre Partner zanken Wenn ich mir die Seiten aus Doris 'Zeit anschaue, kann ich nur sagen: "Wir haben einen langen Weg hinter uns, Baby!"

Beispiel: Schauen Sie sich einige der besten Unternehmerinnen Kanadas an. Wir haben uns dafür entschieden, 10 Dynamos aus dem ganzen Land hervorzuheben, die eine breite Palette von Sektoren, Altersgruppen und Geschäftsmodellen repräsentieren. Dies sind nur eine Handvoll der 100 inspirierenden Frauen, die in der diesjährigen W100 anerkannt wurden, ein von den Herausgebern von Profit und erstelltes Ranking.

Es werden nicht nur weibliche Unternehmen generiert Milliarden pro Jahr an Einnahmen, aber wir als Gruppe sind auch eine starke Verbraucherkraft. Im letzten Jahr gaben Leser mehr als $ 1,6 Milliarden für Kleidung aus ($ 844 Millionen für Schuhe allein). Wir geben jede Woche durchschnittlich 393 Millionen Dollar für Lebensmittel aus und jedes Jahr satte 67 Milliarden Dollar für die Autoindustrie.

Ich kann nicht anders, wenn ich höre, wie viel Geld wir Frauen in die Volkswirtschaft pumpen . Und all das, während wir mit unseren Familien, Haushalten und Jobs jonglieren. Doris Anderson wäre stolz.

Schreiben Sie Ihren Kommentar