Lässt das Küken brennen, dass Frauen sich schlecht fühlen? | Andere | 2018

Lässt das Küken brennen, dass Frauen sich schlecht fühlen?

Foto mit freundlicher Genehmigung von Miramax

Küken Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Sie hat viel Missbrauch erlitten, seit Bridget Jones zum ersten Mal ihre Oma - Bloomers enthüllte und durch ihre verunglimpften Heldentaten ein völlig neues Marketing - Genre in der Fiktion auf den Markt brachte.

Von raffinierten Lesern und Kritikern gleichermaßen belächelt Die unvermeidliche Wahl von rosa Stiletto auf der Buchjacke, wurde eifrig von weiblichen Verbrauchern geschnappt, die den Sprung von der Harlekin-Romanze zu einem preppigen Genre machen.

Fünfzig Shades of Grey ist zweifellos auf Testosteron - oder Östrogen - wenn beleuchtet Sie bevorzugen.

Laut einer kürzlich erschienenen Geschichte, die auf Jezebel erschien, legen die Ergebnisse einer Studie an der Virginia Tech nahe, dass Kükenlicht die Art beeinflussen kann, wie sich weibliche Leser in Bezug auf - Sie haben es erraten - Körperbild! Der Blick in den Spiegel kann zu denselben Ergebnissen führen, aber das ist eine andere Studie.

Die Forschungsteilnehmer erhielten umfangreiche Auszüge aus ausgewählten Texten, deren Inhalt in zwei Gesichtspunkte unterteilt war, die das Selbstbild der einzelnen Protagonistin widerspiegelten.

Ein Charakter sagt auf direkte Art und Weise: "Ich bin fett" und der andere Charakter klagt: "Ich bin zu dünn."

Während viele Frauen behaupten würden, dass man nie zu dünn sein kann, ist der dünnere Charakter darin Fall betrachtete sich selbst als unattraktiv und fehlte an Sexualität Haben wir schon erwähnt, dass es sich um eine Fiktion handelt?

Weibliche Leser berichteten, sie fühlten sich schlechter über sich selbst, nachdem sie durch die negative Selbstentnahme der dünneren Frau gestolpert waren. Auf der anderen Seite berichteten die Leser nicht von solchen Ängsten, wenn sie den Auszug aus der Geschichte der übergewichtigen Frau lasen - aber sie war glücklich mit sich selbst und ließ die Leser vermutlich in ihrem eigenen Körper zu Hause sein.

Die wahre Geschichte könnte also etwas sein die meisten von uns wissen das intuitiv und sollten sich daran erinnern, wenn wir versucht sind, dem großen Jammern nachzugeben - negatives Selbstbild ist nicht nur ein persönliches Hindernis für Glück, es ist auch ansteckend.

Findest du, dass du die Emotionen nimmst in den Büchern, die du liest? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar