Braucht der durchschnittliche Trainer wirklich ein Sportgetränk? | Gesundheit | 2018

Braucht der durchschnittliche Trainer wirklich ein Sportgetränk?

Getty Images

A Artikel vom 4. Mai im New York Times Gesundheitssektor untersuchte aktuelle Forschungsergebnisse zu verschiedenen Arten von Sportgetränken und deren Auswirkungen auf die Trainingsleistung. Obwohl einige der Mechaniken der Studie, Verhältnisse, Zuckerarten und Leistungsmessungen geändert wurden, ging es immer noch zu der gleichen grundlegenden Schlussfolgerung: dieses Zeug ist wichtig für Leistungssportler, und nicht die durchschnittliche Person.

Ich arbeite hart für etwa 10 Stunden pro Woche. Manchmal fahre ich vier- oder fünfstündige Fahrradtouren mit hoher Intensität. Aber das einzige Mal, dass ich jemals ein Sportgetränk habe, ist, einen Kater zu verhindern. Selbst dann gehe ich für die niedrige oder Null-Kalorien-Version, weil es die Elektrolyte sind, die die pochenden Kopfschmerzen verhindern, die ich nach nur ein paar Getränken bekomme. Alt werden kann ein Nachteil sein.

Genug über meine Trinkgewohnheiten. Und bitte mach dir keine Sorgen um mich: Ich bin mit einem Hausarzt verheiratet und sie würde mir große Trauer bereiten, wenn ich zu viel trinke.

Zurück auf der Spur. Sportgetränke sind für Personen gedacht, die sich in langwierigen, intensiven Trainingseinheiten befinden, die sich ebenfalls Gedanken über die Maximierung der Leistung machen. Mit anderen Worten, sie sind für den ernsthaften Athleten. Trotzdem sehe ich Leute, die sie nur als Getränk tuckern, aus keinem anderen Grund, als dass sie durstig sind, und diese Dinge packen einen massiven kalorischen Wall, der sich negativ auf deine Taille auswirken wird. Sie haben genau so viele Kalorien wie Limonade, und niemand würde dir nach einem 30-minütigen Joggen empfehlen, eine Cola zu trinken. Aber viele denken, es ist in Ordnung, Gatorade oder Powerade zu trinken, obwohl sie in Wirklichkeit beide viel Zucker und Kalorien enthalten. Das ist Marketing für dich.

Manchmal, wenn ich lange laufe, "bonke ich", was bedeutet, dass ich schnell kein Gas mehr habe und jetzt mehr Energie brauche! Ich habe in meiner kleinen Gesäßtasche eine Sunrype Fruit Source Bar - ich schäle diesen Sauger runter und dann geht es mir gut. Mir ist klar, dass diese Dinge alle aufbereitet sind und nicht annähernd so gut wie Früchte in ihrer natürlichen Form, aber ich kann keinen Apfel oder eine Banane in diese hintere Tasche passen. Aber wenn ich fahre, habe ich eine Koffertasche, die mit frischem Obst beladen ist.

Und weil es durstig ist, ist es Wasser. Viel Wasser. Mit gutem alten Leitungswasser ist alles in Ordnung.

Wenn du gerne Alkohol trinkst und leicht Kopfschmerzen bekommst, dann versuche vielleicht vor dem Zubettgehen ein kalorienarmes Sportgetränk. (Trinken Sie in Maßen.) Aber für die meisten von uns brauchen wir einfach nicht die zuckerhaltigen für Übung. Deshalb war ich erfreut, den letzten Absatz des Artikels zu lesen: "Zucker ist nicht alles schlecht", schloss Dr. Johnson, "aber es ist auch kaum ernährungsphysiologisch gut." Die beste süße Option, fügte er hinzu, ist Frucht, die kommt mit einer kleinen, aber sättigenden Dosis von rein natürlicher Fruktose vorverpackt.

Scheint so, als hätte ich es richtig gemacht.

Besuchen Sie www.bodyforwife.com oder mailen Sie James bei James @ bodyforwife.com .

Schreiben Sie Ihren Kommentar