Benötigen Sie eine Lebensversicherung? Fünf Fragen, die Sie sich stellen sollten | Geld & karriere | 2018

Benötigen Sie eine Lebensversicherung? Fünf Fragen, die Sie sich stellen sollten

Masterfile

Liebe Caroline, ich bin 35 und hatte gerade mein erstes Kind vor sechs Monaten. Eine Freundin von mir erzählte mir, dass sie gerade eine Lebensversicherung abgeschlossen hat - sollte das etwas sein? Und wenn ja, für wie viel sollte ich abgedeckt sein? Danke, Sherry (Kelowna, BC )

Kinder sind Spielwechsler, wenn es um Versicherungen geht. Das Licht ging für mich um die Zeit an, als mein Sohn sich umdrehte und ich packte, um meine erste Arbeitsreise außerhalb der Stadt zu machen. Ich begann mich zu fragen, wie meine Familie finanziell zurechtkommen würde, wenn ich sterben würde. Das ist eine Frage, die ich nie stellen musste, als ich ledig und kinderlos war.

Sie haben nicht erwähnt, ob Sie in Ihrer Familie Ernährer sind oder nicht - wenn Sie es sind, sollten Sie unbedingt eine Lebensversicherung in Erwägung ziehen. Selbst wenn Sie eine Vollzeit-Mutter sind, würden viele Finanzplaner empfehlen, dass Sie eine Lebensversicherung abschließen, um die Kosten für den Ersatz Ihrer Rolle als Pflegekraft zu decken - Kinderbetreuung ist nicht billig und zusätzliche Kosten könnten Druck machen von deiner Familie, wenn du stirbst.

Der Sinn der Lebensversicherung ist es, sicherzustellen, dass deine Familie finanziell abgesichert bleibt, wenn dir etwas zustoßen sollte. Vorausgesetzt, Sie brauchen eine Lebensversicherung, gibt es ein paar Dinge, die Sie herausfinden müssen. Erstens, wie viel brauchst du? Stellen Sie sich dazu folgende Fragen:

1. Wie viel Geld würden Sie für die Tilgung aller Schulden Ihrer Familie benötigen (Hypothek, Kreditlinien usw.)?
2. Wie viel kostet deine Beerdigung? Ihre Versicherungspolice sollte sicherstellen, dass Ihre Familie keine Schulden oder zusätzlichen Kosten hat.
3. Wie viel brauchen Ihre Kinder für die Pflege und Ausbildung?
4. Wie viel Einkommen möchten Sie Ihrer Familie in Zukunft für Ihre Ausgaben zuführen?
5. Wie viel können Sie sich leisten, Ihre Versicherungspolice monatlich zu bezahlen?

Wenn Sie herausfinden, wie viel Sie brauchen, ist ein Gleichgewicht zwischen den Nummern 1 bis 4 und Nummer 5 - wie viel können Sie sich monatlich leisten? eine Richtlinie? Sicher, wir alle würden unseren Liebsten gerne einen 10-Millionen-Dollar-Glücksfall geben, wenn wir sterben, aber können Sie es sich leisten, so eine Police zu führen?

Was uns zu meinem zweiten Punkt bringt - welche Art von Versicherung brauchen Sie? Dies läuft in der Regel auf die Wahl zwischen Dauer- oder Dauerversicherung hinaus. Begriff ist die beliebteste Wahl, weil es billiger ist - Sie zahlen für eine feste Prämie, die Sie für eine bestimmte Periode oder Laufzeit (10 bis 20 Jahre) abdeckt. Permanente Policen sind teurer, weil sie dich für den Rest deines Lebens abdecken (Dan Bortolottis Artikel in MoneySense ist ein großartiger Überblick über die Vor- und Nachteile jedes Typs).

Also, Sherry, würde ich Ich empfehle Ihnen, über eine Lebensversicherung nicht nur für Sie, sondern auch für Ihre Lebensgefährtin nachzudenken. Um Ihnen weiter zu helfen, hier sind zwei weitere Orte, wo Sie weitere Informationen erhalten können:

Insurance Basics vom Investor Education Fund

Moneyville
hat einen guten Lebensversicherungsrechner, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, wie viel brauchst du.

Schreiben Sie Ihren Kommentar