Machen grunzende Tennisspieler Sie verrückt? | Leben | 2018

Machen grunzende Tennisspieler Sie verrückt?

Masterfile

Wenn Sie das gutturale Stöhnen professioneller Tennisspieler ärgern - wenn ich es nicht mehr aushalten kann, schalte ich den Fernseher stumm -, Sie sind nicht allein.

In einem Interview mit The Daily Telegraph gab Ian Ritchie, der Chef von Wimbledon, zu, dass auch die Offiziellen gerne eine Obergrenze für das Grunzen von Spielern sehen würden, besonders von den Damen, die am lautesten zu sein scheinen in ihrem Spiel. Laut dem Artikel erreichten die verletzten Löwenjungen der weißrussischen Victoria Azarenka kürzlich 95 Dezibel, was, wenn man sich fragt, in etwa dem Geräusch eines Rasenmähers entspricht, der Rasen rasiert.

Aber Weißrussland hat nichts gegen Russland, wenn es darum geht, Frauen zu zanken. Tennis-Ass Maria Sharapova hält den Rekord, mit einem 105-Dezibel-Grunt am lautesten zu sein (denken Sie an einen Presslufthammer in Tennisweiß).

Ritchie sagte dem Telegraph , dass er viele Beschwerden von Zuschauern des Sports erhält, und er meint, dass es "hilfreich" wäre, die Menge an Grunzen insgesamt zu reduzieren. Wie er das vorhat - darf ich eine Rolle Klebeband vorschlagen? - bleibt zu sehen. Aber Ritchie glaubt, dass das Kreischen auf dem Platz das Ergebnis eines "Bildungsproblems" unter jüngeren Spielern sein könnte, was eine sehr höfliche Art zu sagen ist, dass es Gören sind, die es nicht besser wissen.

Warum lassen so viele Tennisspieler jedes Mal, wenn ihr Schläger mit dem Ball in Berührung kommt, eine Zwerchfell-Gier los? Einige Experten (siehe diesen Artikel im Jahr 2010 Toronto Star ) behaupten "erzwungenes Ausatmen" erhöht die Macht eines Spielers. Es kann auch dem kreischenden Rad einen Vorteil gegenüber einem Gegner geben. Gibt es eine bessere Möglichkeit, die Konzentration eines anderen Spielers zu erschüttern als durch Schreien? Es ist eine interessante Taktik. Also spielt es gut.

Was die Spieler jedoch nicht berücksichtigen, ist, wie sich ihr Klagen auf die Freude des Zuschauers am Sport auswirkt. Und das muss sicherlich etwas bedeuten. (Bitte sag mir, dass es etwas bedeutet.) Es ist möglich, dass die lautesten Grunzer als Teil ihrer "Ausbildung" eine Exkursion brauchen. Warum nicht zu einem Konzert, bei dem Beyoncé alle 30 Sekunden einen lauten Rülpser ausstößt? Oder vielleicht könnte die Wartungsmannschaft von Wimbledon das Gras während eines Spiels schneiden, weißt du, ein Rasenmäher konkurriert mit einem anderen? Vielleicht bringt das die Nachricht nach Hause. Zumindest wird es das Spielfeld ebnen, indem es sowohl die Spieler als auch die Zuschauer nervt.

Schreiben Sie Ihren Kommentar