Diskussion: Erin Morgensterns Nachtzirkus, Teil 2 | Bücher | 2018

Diskussion: Erin Morgensterns Nachtzirkus, Teil 2

Diese Woche plaudern wir darüber, dass wir uns in Teil 2 von Erin Morgensterns Der Nachtzirkus vertiefen 132-296) - ganz zu schweigen von der eskalierenden Liebesgeschichte und der unerwarteten Gefahr, die unter der Oberfläche dieses Zirkus der Träume schwelt.

Alex: Hi!

Lora: Hallo Leute !

Laurie: Also sag mir, was du davon dachtest, der zweite Teil von Der Nachtzirkus!

Alex: Ich wünschte, ich hätte einen Schlag von rot. Oh, Moment mal. ( Puts auf rote Haarband .)

Lora: Wir sollten auch passende rote Schals haben! Ich bin offiziell süchtig. Dieser Teil des Buches hat mich völlig süchtig gemacht. Unpassierbar!

Laurie: Hervorragendes Wort!

Alex: ABSOLUT! So viele erstaunliche Details.

Laurie: Es war interessant zu sehen, dass wir jetzt vom Zirkus fasziniert sind, wie gefährlich es tatsächlich ist - und wie geheimnisvoll.

Alex : Fängt wirklich an zu entwirren, nicht wahr? Ich bin nervös für Celia und Marco.

Lora: Ich auch! Ich frage mich, ob wirklich jemand in dieser ganzen Sache wirklich gewinnt.

Laurie: Nach Tara, wer weiß, was passieren wird? Alles scheint sehr dürftig - alles mit Bändern und Wünschen verbunden.

Lora: Ganz zu schweigen von Herrn Thiessen!

Laurie: Ja! Das war ein Schock, oder?

Alex: Sogar die Leute, die wir am wenigsten erwarteten, sind beteiligt.

Lora: Diese ganze Szene war so ein Umblättern : Chandresh folgt Alexander, Marco folgt Chandresh, wir folgen ihnen alle!

Alex: Ich weiß. Es war wie eine Jagd! Ist Chandresh einfach verrückt?

Laurie: Ich nehme an, Hector hat Chandresh irgendwie davon überzeugt, Alexander zu folgen?

Lora: Oooh, daran hatte ich nicht gedacht, Laurie ! Ich dachte, Chandresh wird langsam verrückt, wegen seiner engen Verbindung zum Zirkus.

Laurie: Er wird verrückt, weil Marco ihn dazu bringen muss, immer wieder Dinge zu vergessen.

Lora : Ich habe es geliebt, wie Marco mit ihm umgegangen ist, als er ihn durch seine Sachen gehen sah.

Alex: Ich habe immer nachgedacht, warum machen Celia und Marco nicht einfach was sie wollen und alle vergessen lassen ? Aber denk mal wie zeitraubend das wäre!

Laurie: Es ist wirklich traurig, wie Leute wie Chandresh in Sachen gefangen sind, wobei Tara einen so hohen Preis bezahlt. Und es kostet Marco und Celia etwas, alle Mühe, die sie aufbringen.

Lora: Und langsam, aber sicher, beginnen Celia und Marco zu begreifen, wie sehr alle anderen ein Teil ihres Spiels sind.

Laurie: Ja, sie haben wirklich keine Ahnung.

Lora: Ich glaube, es kommt zu Celia. Wie sie sagte, scheinen die Dinge schiefzugehen, egal was sie tun!

Laurie: Alles ist im Zirkus gebunden und was sie geschaffen haben. Und ich glaube, Isobel hatte viel mehr Einfluss auf die Dinge, als ihr klar wurde.

Alex: Mehr als jeder andere gemerkt hat.

Laurie: Die Szene mit Poppets Schreien war grauenhaft

Lora: Ich weiß! Ich fühle mich beschützend über sie und Widget.

Alex: Sie scheinen sich irgendwie mehr zu fühlen. Ich denke, Celia hat echtes Herz.

Laurie: Mehr als jeder andere, besonders Marco und Celia. Poppet und Widget sind etwas Besonderes. Und Bailey ist es auch irgendwie. Es ist so traurig, dass er zurückgelassen wurde - wa

Alex: Was ist dort passiert?

Lora: Ich hatte Tränen in den Augen! Sind sie wegen dem, was passiert ist, früher gegangen? Glaubst du, dass er aufbrechen wird, um Poppet zu finden? Er sagte, als er sie küsste, er wusste, dass er ihr überallhin folgen würde.

Alex: Ich hoffe, sie finden sich. Das war sooo perfekt, und da war die Linie, die Schafe zurückzulassen - es schien so ergreifend.

Laurie: Apropos perfekt, was ist mit diesen Ballszenen mit Celia und Marco und ihrem Kleid, das die Farbe wechselt? OOOH!

Lora: Oh. Meine. Meine Güte.

Alex: Oh là là dieser Kuss war was!

Lora: War es nicht

Laurie: Earth shakin ', dress changin!

Alex: Und die Details ihrer Umarmung, als sie zur vierten Basis gingen.

Laurie: Für dich befriedigend?

Alex: Befriedigend für SIE, Laurie. ; )

Laurie: Nicht sehr explizit, aber trotzdem sehr sinnlich.

Lora: Ja, es war wunderschön geschrieben.

Alex: Sie haben nicht Ich brauche mich selbst.

Lora: Ich fühle mich rot und kichernd, wenn Marco mit Celia flirtet. Er ist so charmant!

Laurie: Es fühlt sich so an, oder? Ein echtes Gefühl der Liebe, des Flirts und des überwältigenden Gefühls.

Lora: Ich liebe, wie Celia der einzige ist, der sein wahres Gesicht kennt - es ist so ein perfektes intimes Detail.

Laurie: Das war perfekt. Das wahre Selbst und immer noch geliebt. Ich liebe dich so wie du bist.

Lora: Lieber geliebt.

Alex: Und er ist tatsächlich verkleidet, wenn er ihn in der Menge trägt. Was für ein verrücktes Detail, um einfach da rein zu kommen: "Ach übrigens, das ist nicht sein wahres Gesicht", und irgendwie weiß Celia es einfach.

Lora: Morgenstern war damit sehr clever. Wie Celia ihm plötzlich sagt, er solle einfach damit aufhören.

Lora: Ich frage mich, was jetzt mit Isobel geschehen wird.

Laurie: Das war traurig, aber etwas, das sie wusste, Ich denke die ganze Zeit. Sicher haben die Karten ihr das immer wieder gesagt.

Alex: Ja, es ist wirklich bedauerlich, aber sie war nicht im Spiel. Sie konnte Celia nicht gerecht werden.

Lora: Armes Ding. Was nun?

Alex: Celia und Marco waren auch für immer verlobt. Auch wenn Marco es wollte, konnte er nicht gegen die Natur gehen.

Laurie: Nein. Sie sind alle in Sachen gefangen und können sie nicht auf viele Arten verändern. Selbst wenn sie es wollten, konnten sie nicht - erinnern Sie sich an die ganze Schmerzszene? Sie sind miteinander und mit dem Zirkus verbunden. Und ich weiß nicht, was das letztendlich bedeutet.

Lora: Also frage ich mich jetzt, wer gewinnen wird und was das bedeutet.

Alex: Ich kann nur ' Sag nicht, was passieren wird. Es fühlt sich an, als sei alles am Rande des Zusammenbruchs.

Lora: Und es ist alles, was Marco und Celia belastet.

Laurie: Die Risse erscheinen, wie Poppet sagte.

Lora: Oh, Poppet. Ich denke, sie könnte mein Favorit sein. (Abgesehen von Marco natürlich.)

Alex: Ich will, dass sie und Bailey zusammen sind. (Ich bin ein hoffnungsloser Romantiker!)

Lora: Sie werden sein! Ich glaube, in dem Moment, als sie Bailey küsste, hat er ihn verändert - er kann sie nicht einfach gehen lassen.

Laurie: Ich stimme zu! Ich liebe die verschiedenen Charaktere, und obwohl sie nicht tief erforscht sind, liebe ich die Art, wie sie in der Welt arbeiten, die Morgenstern erschaffen hat und wie dramatisch alles ist.

Alex: Genau, und es ist irgendwie dramatischer, mit dem Wetter und dem fast kultartigen Status, den die Reveren annehmen.

Lora: Ja! Da ist zum Beispiel Tsukiko. Wir wissen wirklich nichts über sie, aber ich fühle, dass ich sie kenne. Sie ist geheimnisvoll, aber vertraut. Sie erscheint in einigen entscheidenden Momenten.

Laurie: Es muss etwas für sie sein. Und sie scheint irgendwie zu wissen.

Lora: Und ihre Gedanken sind so faszinierend. Wie wenn sie darauf hinweist, dass keiner von ihnen älter wird.

Laurie: Ja! Oder krank werden!

Alex: Sie scheint ein Licht in der Dunkelheit. Wie um alles in der Welt können all diese Charaktere mehr herausgebracht und miteinander verwoben werden?

Lora: Es ist fast so, als wäre Morgenstern mit jedem Charakter befreundet und hat Jahre damit verbracht, sie kennenzulernen und was sie zu dem macht, wer sie sind.

Laurie: Und sie verrät genau, was sie braucht.

Lora: Aber sie kennt alle Geheimnisse.

Laurie: Sie ist wie der Zauberer von Oz hinter dem Vorhang.

Lora: Ja! Sie ist die Königin der Reveruren.

Laurie: Also noch einmal, wir haben mehr Fragen unbeantwortet als beantwortet.

Lora: Und ich kann es kaum erwarten, mehr zu erfahren! Dieser Roman ist so ein Umblättern - drei Stunden vergingen letzte Nacht, als ich las.

Alex: Ich weiß. Es ist ein verrückter Trick des Geistes. Ich wünschte, wir könnten in die Zukunft sehen wie Poppet!

Laurie: Nun, dreh die Seiten weiter! Nächste Woche sprechen wir über die Schlussfolgerung.

Alex: Außerdem bin ich völlig abgelenkt von der Tatsache, dass es auf verschiedene Arten nicht so tief geht, dass ich oft Bücher mag. Es ist Magie!

Laurie: Ja. So habe ich mich gefühlt. Also nächste Woche?

Alex: Abso-verdammt-laut.

Lora: Träum weiter, meine Damen!

Laurie: Au-Reeur!

Lora: Haha! Ich liebe es, Laurie!

Alex: Punkt, Laurie!

Schreiben Sie Ihren Kommentar