Umgang mit dem D-Word | Gesundheit | 2018

Umgang mit dem D-Word

Wie sprichst du mit einem 3-Jährigen über den Tod, besonders wenn du Krebs hast? Seit einiger Zeit haben mein Mann und ich erwartet, dass Georgien anfangen würde, Fragen zu stellen, die wir nicht ganz beantworten können. dass sie in unsere Gespräche über Krebs eingreifen und möglicherweise sogar verwirrt oder verängstigt werden würde. Wir wissen, dass sie Wörter wie "Krebs" und "Behandlung" und "Chemo" aufnimmt und wir wissen nicht, wie wir ihr helfen können, sie zu verstehen, ohne sie zu erschrecken. Sie könnte leicht ihr Verständnis von meinen regelmäßigen Besuchen in Krankenhäusern und Ärzten mischen Wie wenig sie den Tod aus Märchenbüchern und Filmen versteht... Wir wussten, dass wir ruhig und direkt mit Georgia über Tod und Sterben reden konnten, aber wir wussten nicht, wie wir dorthin kommen könnten: Geben Sie Morgan Livingstone, Child Life Specialist und Georgia's neu Kumpel: Sie kam in unser Leben, als ich Rethink Breast Cancer wegen meiner Bedenken kontaktierte und fragte, ob sie irgendwelche Programme zur Unterstützung von Eltern kleiner Kinder hätte.Ich war erstaunt herauszufinden, dass sie einen Spezialisten nach Hause schicken konnten Durch Spiel zu erkunden, woran Georgia denken oder sich wundern könnte.Morgan und ich redeten lange bevor sie Georgia traf, damit sie wusste, wie mein Mann und ich uns fühlen, wir sprechen ziemlich offen über meine Krankheit und Behandlung und Prognose, aber wir hätten nicht herausgefunden, wie man die schwierigen Fragen beantwortet. Morgan hat gute Ideen und hilft uns, das zu gestalten, was wir sagen wollen. Sie sagt uns, wir müssen die Worte "Tod" und "Tod" verwenden, weil kleine Kinder die Dinge wörtlich nehmen und Euphemismen sie einfach verwirren. Sie riet mir auch, meiner Krankheit einen Namen zu geben; zu sagen, dass ich mich manchmal nicht gut fühle, weil ich Krebs habe und dass es nicht wie eine Erkältung oder Grippe ist und dass Georgia es nicht von mir versteht. Vor allem betont Morgan, wie wichtig es ist, konsequent zu sein: Sie sagt, dass Georgien immer wieder auf ein Thema zurückkommen wird, bis sie denkt, dass sie es versteht und dass wir unsere Geschichte nicht über sie ändern können oder dass sie noch verwirrter werden wird weniger Vertrauen zum Thema und möglicherweise von uns. Kluge Frau, unser Morgan. Sie ist wie eine hippe, blonde Patch Adams. Sie kommt alle paar Wochen nach Georgien und sie spielen und reden und machen Dinge zusammen... Später, Morgan und ich besprechen uns, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was in Georgias Gedanken passieren könnte; wo sie in ihrem Verständnis der Dinge ist. Wir alle lieben diese Frau. Sie macht erstaunliche Arbeit und Georgia ist besonders verrückt nach ihr. Aber ich kämpfe immer noch mit zwei möglichen Fragen, wenn sie auftauchen: Mama, wirst du an deinem Krebs sterben? und Was passiert, wenn jemand stirbt? Yeouch. Zum ersten, an einem guten Tag denke ich, dass ich sagen kann: "Das denken wir nicht. Manchmal sterben Menschen an Krebs, aber ich habe sehr gute Ärzte und sehr gute Medizin, um mich besser zu machen. "Ich kann das sagen, weil ich glaube, dass es die Wahrheit ist. Meistens. Die zweite Frage, Was passiert, wenn jemand stirbt? ist ein mächtiger Großer, besonders für jemanden, der viel zu jung ist, um Kierkegaard auszusprechen (ist man jemals alt genug?) Oder weiß was "Theologie" " meint. Dann gibt es das Problem, dass mein Mann und ich ziemlich zweideutige Überzeugungen und keine Zugehörigkeit zur institutionellen Religion haben. Wir machen keine Kirche, Moschee oder Synagoge, und wir denken, dass weiße Leute, die ihre Köpfe rasieren und sich selbst buddhistische Roben drapieren, ein wenig doof sind, aber wir sind ziemlich sicher, dass sie mit ihren Vorlieben Frieden haben, also mehr Macht.

Eigentlich beneide ich jeden, der sich zu einem Glauben bekennt, denn ich bin mir sicher, dass es ein großer Trost ist, ein tiefes Reservoir an Glauben zu haben, um in dunkle Zeiten einzutauchen. Im Grunde ist meine Politik so lange, wie Sie nicht mit Menschen fanatisch werden, die Ihre Überzeugungen nicht teilen, dann gehen Sie darauf: Vertrauen Sie darauf. Aber obwohl ich formal treu bin, glaube ich fest an die Seele. Und nachdem ich viel darüber gesucht habe, und nicht wenig Diskussion mit meinem Krebs schrumpfen, Mutter und Ehemann, habe ich diese Antwort auf Was passiert, wenn jemand stirbt : Wir wissen es nicht wirklich. Verschiedene Menschen glauben, dass verschiedene Dinge passieren, wenn wir sterben. Sie können sie fragen, was sie auch denken. Wie Glamma (Georgias Großmutter) glaubt sie, dass wir alle mit den Engeln leben, und das könnte passieren. Ich weiß, wenn wir sterben, können wir sie nicht mehr sehen oder sie umarmen und küssen. Aber auch wenn du sie nicht umarmen und küssen kannst, hören sie nie auf dich zu lieben und du hast sie immer in deinem Herzen, wo auch immer du hingehst, für immer.

Das ist mein erster Entwurf. Ich arbeite immer noch daran, dass ich nicht mehr in der Lage bin, mich zu umarmen und zu küssen, ohne mich komplett zu verschlucken, denn ich kann mir keine Zeit vorstellen, in der ich mein Georgia und all die anderen Menschen nicht umarmen und küssen kann Ich liebe so sehr. Und ich hasse es, mir eine Zeit vorzustellen, in der sie mich nicht umarmen und küssen können. Sicher genug, die andere Nacht hatte ich fast diese kleine Rede zu halten. Mein Mann arbeitete spät und Georgia und ich waren zusammengerollt und sahen uns den Animationsfilm an (ein sicher genug klingender Titel, dachte ich), wenn natürlich die Frau des Mannes aufsteht und stirbt und Georgia fragt: "Ist sie tot? "Ja, Schatz, sie ist gestorben. War sie im Krankenhaus? Ja. Bist du gestorben? (Vermutlich, weil ich oft ins Krankenhaus gehe.) Nein, ich lebe, ich bin hier bei dir. Die Leute gehen für viele Dinge ins Krankenhaus, wollen besser werden und Boo Boos reparieren. Warum ist sie dann gestorben? Ich denke, weil sie sehr alt war. Warum ist dieser Mann traurig? Weil er sie liebt und er sie nicht mehr sehen kann. Er kann sie nicht mehr umarmen und küssen. (Das Gesicht wandte sich ab und hielt die Stimme ruhig oder fest.) Warum? Denn wenn jemand stirbt, passiert das: Du kannst sie nicht umarmen und küssen oder sie sehen, aber du kannst sie immer noch lieben und sie lieben dich immer. Und du kannst immer noch mit ihnen reden. Glücklicherweise bestätigte der alte Mann im Film meine Erklärung, indem er ein Foto seiner toten Frau, Gott liebte ihn, ansprach. Dann ging die Geschichte auf einem anderen Weg weiter, und sie war wieder darin vertieft. Was macht dieser Junge...? Wütend! Schweigend seufzte ich erleichtert, als sie weiterging. Zur Zeit. Die Fragen werden wiederkommen. Und ich weiß, ich muss bereit sein oder so bereit wie ich sein kann. Vorwärts, tapfere Seele, das ist Mutterschaft und du hast dich dafür angemeldet. Aber halten Sie das Kleenex griffbereit. * Hat übrigens noch jemand bemerkt, dass fast alle Disney Prinzessinnen mutterlos sind? Ernsthaft, was ist damit los? Es ist bizarr genug, dass sie alle wie Stripperinnen aussehen, aber Stripperinnen mit toten Müttern? Gruselig....

Schreiben Sie Ihren Kommentar