Die Gefahren der Geburt: Was es mit dem Körper einer Frau macht | Gesundheit | 2018

Die Gefahren der Geburt: Was es mit dem Körper einer Frau macht

Masterfile

Hier ist etwas Unangenehmes, aber Interessantes. Was ist wahrscheinlicher, dich zu töten: eine Abtreibung oder Geburt? Laut einer aktuellen Studie von Geneva Pittman bei Reuters ist eine Abtreibung sicherer als die Geburt. (Wir sprechen hier von einer legalen Abtreibung, nicht von der Art dreckiger Hintergasse, auf die Frauen zurückgreifen müssen, wenn ihre Grundrechte nicht respektiert werden.)

U.S. Forscher vom Columbia University Medical Center haben herausgefunden, dass Frauen 14 Mal häufiger während oder nach der Geburt sterben als an Komplikationen durch eine Abtreibung. Frauen, die gebären, haben viel häufiger Bluthochdruck, Infektionen der Harnwege und psychische Gesundheit als Frauen, die eine Abtreibung haben. Warum? Nun, für den Anfang sind Frauen, die ein Baby haben, viel länger schwanger, was ihnen mehr Zeit gibt, Komplikationen zu entwickeln.

Natürlich versuchen die Autoren der Studie nicht, Frauen zu einer Abtreibung zu überreden, anstatt zu gebären . Ihre grundlegende Botschaft ist, dass sowohl Abtreibung als auch Geburt relativ sicher sind. Aber einige Mediziner haben darauf hingewiesen, dass diese Ergebnisse der politisch motivierten Botschaft widersprechen, dass Abtreibung für Frauen schädlich ist. Wir neigen dazu, Geburten als natürliche und Abtreibungen als invasive, elektive Verfahren zu betrachten - aber es stellt sich heraus, dass ein Baby für den Körper einer Frau viel traumatischer ist.

Diese Studie folgt auch den letzten Nachrichten Eine von fünf Geburten weltweit wird durch Abtreibung beendet. Und während die Anzahl der Abtreibungen weltweit stabil geblieben ist, wird angenommen, dass die Zahl der unsicheren Abtreibungen zunimmt. (Danke, zum Teil an unserer Harper-Regierung .)

Schreiben Sie Ihren Kommentar