Tänzerin Rachael McLaren über die Überwindung von Körperform und Hautfarbe | Geld & karriere | 2018

Tänzerin Rachael McLaren über die Überwindung von Körperform und Hautfarbe

Andrew Eccles

Rachael McLaren tanzt seit ihrer Geburt. "Wie im Mutterleib, wirklich", sagt sie. Sie begann mit fünf Jahren am Royal Dance Conservatory in Winnipeg zu trainieren. Mit 17 Jahren, mit wenig Stimmtraining, landete sie im Musical Mamma Mia! Jetzt, 26, ist sie auf Tour mit dem renommierten Alvin Ailey American Dance Theatre in New York. Die wahre Herausforderung für Rachael war es nicht, die Kunstform zu beherrschen, sondern Präzedenzfälle über Körperformen und Hautfarbe zu überwinden. "Ich war eine junge schwarze Ballerina und es gab niemanden wie mich. Ich musste auf etwas drängen, an das ich glaubte. Aber mein Kampf brachte mir bei, was ich wollte und es führte dahin, wo ich bin. Kampf bietet immer Gelegenheit."

Schreiben Sie Ihren Kommentar