Erkältung | Gesundheit | 2018

Erkältung

Aber zum Glück ist die Erkältung, die eine Infektion der oberen Atemwege durch ein Virus verursacht, milder als die Grippe. Mit etwas Ruhe und Symptomlinderung sollten Sie in ein paar Tagen wieder auf den Beinen sein.

Erkältungsursachen Es gibt mehr als 100 Viren, die Erkältungen verursachen, aber normalerweise sind Rhinoviren dafür verantwortlich. Du hast sie wahrscheinlich erwischt, indem du eine Oberfläche berührt hast, die mit den kalten Keimen anderer Personen gefüllt warst, dann deine Augen oder Nase berührst oder die Keime inhalierst, wenn jemand, der mit dem Virus infiziert ist, in deiner Nähe niest oder hustet. Während Erkältungen zu jeder Jahreszeit auftreten können, treten sie meist im Winter auf.

Erkältungssymptome Ein kratziger Hals ist oft das erste Anzeichen einer Erkältung. Niesen, eine verstopfte oder laufende Nase, Husten, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, tränende Augen und Fieber bis zu 102 ° (höher ist wahrscheinlich die Grippe oder eine andere Infektion) ist ebenfalls ein Zeichen einer Erkältung. Diese Symptome treten normalerweise zwei bis drei Tage nach einer Erkältung auf und können zwei bis 14 Tage anhalten.

Erkältung Diagnose / Test Erkältungen verlaufen normalerweise innerhalb einer Woche und können einen anhaltenden Husten verursachen noch eine Woche danach. Typischerweise können Menschen Erkältungen ohne ärztliche Hilfe behandeln. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie folgendes bemerken:

• Wenn Sie an einer Lungenerkrankung wie Asthma oder Emphysem leiden, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie erkältet sind.

• Wenn sich Ihre Halsschmerzen verschlimmern und Sie Weiß oder Gelbfleck auf den Mandeln oder im Rachen, man könnte eine Halsentzündung haben, die Antibiotika benötigt.

• Wenn eine verstopfte Nase oder Husten länger als zwei Wochen anhält, was auf eine Nasennebenhöhlenentzündung oder Allergien hindeuten kann. Schwierigkeiten beim Atmen, was ein Symptom einer Lungenentzündung sein könnte.

Ihr Arzt wird Sie nach Ihren Symptomen fragen und je nachdem, welche Krankheit Sie vermutet, können Sie einige Tests durchführen, wie zB die Halskultur, Bluttests, oder eine Thorax-Röntgenaufnahme oder verweisen Sie auf einen Allergologen für Allergie-Hauttests. Wenn Sie eine Erkältung haben, kann sie Medikamente verschreiben.

Kalte Behandlung

Es gibt keine Heilung für die Erkältung, aber der beste Plan ist, Ihre Symptome zu behandeln, während Ihr Körper gegen das Virus kämpft. Antibiotika sollten nicht zur Behandlung einer Erkältung verwendet werden.

Bleiben Sie hydratisiert Holen Sie viel Ruhe und trinken Sie Flüssigkeiten, einschließlich Hühnersuppe, während Sie die Infektion bekämpfen.

Leichtigkeit der Achseln Over-the-counter Schmerzmittel, abschwellende Mittel und Erkältung / Husten Medikamente können helfen, Symptome wie einen schmerzenden Körper, Kopfschmerzen oder Husten zu lindern. Antihistaminika können Nasenschleim austrocknen.

Beruhigen Sie Halsschmerzen Gurgeln mit warmem Salzwasser, Hustenbonbons und Rachensprays können die Reizung des Rachens erleichtern.

Schleim verwalten Saline Nasensprays können helfen, Schleim in einer ausgestopften Nase zu lösen. Dicker gelber oder grüner Schleim ist während einer Erkältung normal und erfordert keinen Antibiotikaeinsatz; wenn es länger als zwei Wochen dauert, suchen Sie Ihren Arzt auf, da Sie möglicherweise an einer Nasennebenhöhlenentzündung leiden. Kältetherapie

Erwachsene durchschnittlich etwa zwei bis vier Erkältungen pro Jahr. Mit diesen gesunden Gewohnheiten können Sie Ihre Exposition und Anfälligkeit gegenüber Erkältungskeimen minimieren:

Waschen Sie Ihre Hände Verwenden Sie warmes Seifenwasser oder alkoholhaltige Händedesinfektionsmittel, um Ihre Hände häufig während des Tages zu waschen bevor Sie essen.

Frei von Keimen Halten Sie sich von Erkältungen fern, die in den ersten zwei oder drei Tagen nach der Infektion am ansteckendsten sind. Teilen Sie keine Utensilien oder Lebensmittel.

Stärken Sie Ihr Immunsystem Halten Sie Ihr Immunsystem gesund, indem Sie viel Schlaf bekommen, Wasser trinken, um hydratisiert zu bleiben, eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse zu sich zu nehmen und Second Hand zu vermeiden Rauch.

Kräuterhilfe erhalten Während die Beweise noch gemischt sind, kann die Einnahme von Echinacea helfen, vor Erkältungen zu schützen und ihre Dauer zu verkürzen. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um herauszufinden, ob es für Sie sicher ist; schwangere und stillende Frauen gehören zu denen, die sie nicht verwenden sollten. Externe Ressourcen

Erkältung: Kanadische Lungenkrebs-Gesellschaft
Verwendung von frei verkäuflichen Arzneimitteln zur Behandlung von Erkältungssymptomen
Kanadisches Zentrum für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz Antworten: Erkältung

Schreiben Sie Ihren Kommentar