Kindergesundheit: Säuglingsfieberpflege ist inkonsequent | Gesundheit | 2018

Kindergesundheit: Säuglingsfieberpflege ist inkonsequent

Forscher haben festgestellt, dass kanadische pädiatrische Notaufnahmen erheblich voneinander abweichen sie kümmern sich um Säuglinge, die mit Fieber ins Krankenhaus gebracht werden.

Übungsvariationen wurden bereits früher gezeigt, aber bei Ärzten, die in allgemeinen Notaufnahmen arbeiten, sowie zwischen Pädiatern, die in Büros arbeiten, und denen in Krankenhäusern, sagt Dr. Ran Goldman, der die neue Studie leitete. Seine Forschung konzentrierte sich auf Notaufnahmen in Krankenhäusern, die auf die Behandlung von Kindern spezialisiert sind.

Fieber ist eine der häufigsten Beschwerden in Notaufnahmen, aber die Forscher konnten nicht alle förderfähigen Kinder rekrutieren, da die Studie keine Finanzierung hatte, sagt Goldman Professor für Pädiatrie an der Universität von British Columbia in Vancouver und Leiter der pädiatrischen Notfallmedizin am BC Children's Hospital. Die Studie umfasste 64 Säuglinge, die jünger als 90 Tage alt waren und in eine von sechs pädiatrischen Notaufnahmen mit einer Temperatur von mindestens 38 Grad Celsius gebracht wurden.

Die Ärzte führten in den meisten Fällen Blut- und Urintests durch, bestellten aber weitere Tests, wie Röntgenaufnahmen der Brust, in nur einem Drittel bis zwei Drittel der Fälle. Etwa ein Drittel der Säuglinge hatte eine bestätigte Diagnose einer schweren bakteriellen Infektion, aber keine Todesfälle wurden aufgezeichnet. Antibiotika wurden in den verschiedenen Zentren mit der gleichen Rate verschrieben, aber die Art des Antibiotikums variierte. Die Verwendung von Anti-Fieber-Medikamenten und intravenösen Flüssigkeiten zeigte große Unterschiede.

Goldman sagt, dass einige dieser Unterschiede, wie die Anordnung der Thorax-Röntgenstrahlen, durch die unterschiedlichen Symptome der Kinder erklärt werden könnten, aber mehr Forschung benötigt wird um den Rest der Variation zu erklären und festzustellen, ob Praxisrichtlinien benötigt werden, um Ärzten bei der Behandlung von Fieber bei Säuglingen zu helfen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar