Der Promi mit der anstrengendsten Diät und Fitness Routine | Fitness | 2018

Der Promi mit der anstrengendsten Diät und Fitness Routine

Madonna spricht auf der Bühne beim Konzert "Chime For Change: Der Klang der Veränderung Live" im Twickenham Stadium am 1. Juni 2013 in London, England. (Foto von Ian Gavan / Getty Images für Gucci)

Wie viele andere Menschen habe ich im Laufe der Jahre eine Menge über Promi-Diät-Secret-Artikel gelesen. Gelegentlich habe ich sogar versucht, ein oder zwei der von Sternchen genehmigten Ess-Programme oder Fitness-Programme zu befolgen.

Leider hatte ich nie die Disziplin, einem von ihnen zu lange zu folgen. Vielleicht ist es so, weil es auf halbem Weg durch die Zitronen für die berüchtigte Saftreinigung (Zitronen, Ahornsirup, Cayennepfeffer) gepresst wurde, dämmerte es mir, dass ich nicht Beyonce bin und niemand wirklich interessiert, wie ich im Badeanzug aussehe. Selbst mir ist das nicht so wichtig.

Ich lege die Zitronen runter.

Aber nur weil ich nicht von Cayennepfeffer, Ahornsirup und Zitronensaft leben kann, heißt das nicht, dass ich immer noch welche abnehme Neugierige Freude daran, darüber zu lesen, wie andere Menschen handeln. Wer von all den hartgesottenen Sternen am Promifirmament, auf die wir nie müde werden zu schauen, folgt dem schwierigsten Ernährungsregime?

Nein, es ist nicht Gwyneth Paltrow oder Posh Spice. Es ist Madonna, oder suggeriert The Cut s Rebecca Harrington, die es sich angewöhnt, Promi-Diät und Fitness-Routinen auf der Website auszuprobieren.

Madonna überlebt angeblich eine strenge makrobiotische Diät (kein Weizen, Eier, Fleisch, Milchprodukte) und folgt einer intensiven Cardio-Tanz-Fitness-Routine, die die meisten Spitzensportler faul aussehen lassen würde.

Was essen Sie auf einer makrobiotischen Diät? (Anders als jedes Mal, wenn du an einer Bäckerei vorbeigehst.) Harrington scheint (Miso-Suppe, Gerste, Tofu und eine Auswahl an Meeresgemüse) (knapp) überstanden zu haben.

Die Kombination aus Diät und Trainingsroutine - Harrington Kaufte Sport-DVDs von Madonnas Personaltrainerin Nicole Winhoffer, genannt Addicted to Sweat - ließ Harrington verhungern.

Ich kann mir nur vorstellen, wie es sich anfühlen muss, Madonna zu sein: die Disziplin, das Geld, der Ruhm, das endlose miso-getränkte Meeresgemüse. Ich genieße es, mir all das vorzustellen, während ich jeden Samstag in meiner örtlichen Bäckerei einen Laib Hafermehlbrot einsammle. Und während ich die epische Ausdauer der 54-jährigen Pop-Ikone respektiere und ihren pert denriere beneide, muss ich zugeben, dass es sich immer noch gut anfühlt, ich zu sein, besonders wenn ich nach Hause komme, meine schlaffe Rückseite abparke und ein Stück abnehme noch warme Hafermelasse mit Erdbeermarmelade.

Schreiben Sie Ihren Kommentar