Der Fall für keine Technologie am Esstisch | Gesundheit | 2018

Der Fall für keine Technologie am Esstisch

Foto von Getty Images

Ich habe kürzlich fasziniert beobachtet, wie das 10 Monate alte Baby meines Freundes auf dem Boden saß und sich über eine offene Ausgabe einer Zeitschrift beugte - , was noch? - und starrte auf die Fotos auf der Seite. Mit ihrem winzigen Zeigefinger berührte sie ein Bild, pausierte und berührte erneut und wiederholte das gleiche Verhaltensmuster immer wieder, bis ich schließlich erkannte, was sie tat.

Sie versuchte, das Bild auf dem "Bildschirm" zu ändern ein Jahr alt, zeigte sie ihre Ungeduld mit statischen Bildern, oder zumindest wusste sie nicht, was es bedeutet, eine Seite zu drehen.

Wie gut es ist, dass Gehirne Computerbildschirmen ausgesetzt werden - wo Belohnung ist augenblicklich und das Ergebnis ist gleichbedeutend mit dem Klicken - ist das Thema der kritischen Debatte unter einer Vielzahl von Experten in einer Reihe von Bereichen, von denen einige große Besorgnis über die Möglichkeiten, dass Technologien droht, das Gehirn der Kindheit zu verdrahten bekennen.

Wer hat Mit wachsender Besorgnis, ihrer wachsenden Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom nach Jahren des nachhaltigen Surfens, bemerken sie immer wieder das ernsthafte Potential für Probleme bei einer Generation, für die alle Kinder den Bildschirm sehen.

An articl e in The Telegraph , von einem Vater von kleinen Kindern geschrieben, beklagt die entmenschlichende Wirkung, die durch die allgegenwärtige Gegenwart des iPad an Familientischchen verursacht wird, besonders in öffentlichen Speisesälen, wo er unbehaglich beobachtet Totenstille, die sich in einem Raum von Familien durchsetzt, deren Kinder, statt sich lautstark zum Nachtisch zu ärgern oder sich mit ungemachtem Gemüse in den Köpfen zu stöhnen, stattdessen auf ihren Computerbildschirmen hypnotisch konzentriert bleiben.

Abendessen ist, wie er betont einmal das Markenzeichen des Familienlebens, eine Zeit für Gespräche und Gelächter und sogar ein oder zwei gelegte Schlachten. Es wurde als unhöflich empfunden, am Tisch zu lesen oder fernzusehen - jetzt benutzen einige (lesen: viele) Eltern Computer als Babysitter unter der zweifelhaften Maske der Erziehung - aber dann sind viele dieser Eltern über ihre Brombeeren gebeugt, zu sehr von ihrem eigenen virtuellen konsumiert Pod-Leben zu bemerken.

Erlauben Sie Technologie am Esstisch?

Schreiben Sie Ihren Kommentar